Fußball: Süchtelner Talente stellen gleich zwei Hallen-Stadtmeister

Fußball : Süchtelner Talente stellen gleich zwei Hallen-Stadtmeister

Die ASV-Fußballer siegten bei den Titelkämpfen in Viersen bei den A- und B-Junioren. Die Nachwuchskicker lieferten spannende Spiele ab.

Nur wenige Tage nach dem Jahreswechsel standen in Viersen traditionell die Hallen-Stadtmeisterschaften der Fußball-Junioren auf dem Programm. Zwar ließen die älteren Jugendteams im Großen und Ganzen die fußballerische Klasse vermissen, doch einige bis zur letzten Sekunde spannenden Spiele machten diesen Umstand wett.

So zum Beispiel beim Wettkampf der A-Junioren, bei dem der ASV Süchteln siegreich war und seinen Titel verteidigen konnte. Nach einem knappen Auftaktsieg in der Gruppenphase über die SG Boisheim/Dilkrath (1:0) qualifizierte sich die Mannschaft von Trainer Milun Novakovic mit deutlichen Erfolgen gegen den TSV Kaldenkirchen (4:0), der neben dem SC Schiefbahn als auswärtiges Team eingeladen worden war, und gegen die zweite Mannschaft von Blau-Weiß Concordia Viersen (7:1) als Gruppenerster für das Halbfinale, in dem es zum Duell mit dem 1. FC Viersen kam. Und dieses Duell war ein hart umkämpft. Die Höhenkicker taten sich mit der körperbetonten Spielweise der Viersener schwer und lagen zwischenzeitlich mit 1:2 zurück, ehe der ASV in den Schlussminuten die Partie dann doch noch drehen und mit 3:2 gewinnen konnte. "In diesem Spiel hat sich dann unsere individuelle Klasse durchgesetzt", resümierte Novakovic, der mit seinem Team im Endspiel erneut auf die SG Boisheim/Dilkrath traf und dort mit einem knappen 1:0 als Sieger den Platz verließ - Claudius Mackes war dabei der Siegtorschütze.

Auch bei den B-Junioren wurde der ASV Süchteln Stadtmeister. Doch es war nicht die B 1, die am Ende den Siegerpokal entgegennahm, sondern das B 2-Team von Trainer Mohamed Moumen. Der jüngere Jahrgang der Süchtelner behielt nach einer durchwachsenen Gruppenphase sowohl im Halbfinale als auch im Endspiel die Nerven und konnte sich in beiden Spielen jeweils im Neunmeterschießen durchsetzen. Beide Partien in der Vorschlussrunde waren bei den B-Junioren zugleich vereinsinterne Duelle: Während sich im ersten Spiel Concordia Viersen I gegen die Vereinskameraden von Concordia II standesgemäß mit 7:1 durchsetzte, konnten die B 1-Junioren des ASV im zweiten Halbfinale ihrer Favoritenrolle nicht gerecht werden. Nach zwei Rückständen in der regulären Spielzeit rettete man sich ins Neunmeterschießen, in dem man gegen Süchteln II letztlich nicht unverdient unterlag. Die Süchtelner Finalisten konnten ihren Schwung aus dem Halbfinale mitnehmen und das Endspiel gegen Concordia I ebenfalls nach Neunmeterschießen für sich entscheiden.

Im Kampf um den C-Junioren-Stadtmeistertitel war ein auswärtiges Team siegreich: Der SC Waldniel bezwang im Endspiel die die SG Boisheim/Dilkrath mit 3:1 und wurde daraufhin als Turniersieger geehrt, während sich die Dilkrather trotz der Finalniederlage als Stadtmeister feiern lassen konnten. Äußerst souverän gestaltete sich die Stadtmeisterschaft bei den D-Junioren: Concordia Viersen ließ nichts anbrennen und verteidigte mit insgesamt 33:0-Toren ungeschlagen den Titel. Im Finale wurde die SG Boisheim/Dilkrath klar mit 4:0 abgefertigt.

(vdb)
Mehr von RP ONLINE