Radsport: Süchtelner startet vielversprechend in Radsportsaison

Radsport : Süchtelner startet vielversprechend in Radsportsaison

Der Süchtelner Sebastian Stamm hat einen guten Start in sein zweites Wettkampfjahr in der Altersklasse U19 hingelegt. Beim Rundstreckenrennen in Herford fuhr er im Trikot des VfR Büttgen unter 21 Fahrern auf den siebten Platz und sicherte sich damit auch die ersten Punkte für die deutsche Rangliste.

Nach einem durchwachsenen Debüt-Jahr in der U19, das von einer schweren Verletzung geprägt war, hatte sich Stamm gezielt auf die neue Saison vorbereitet, denn es wird für ihn darauf ankommen, sich mit guten Ergebnissen für gute Teams in der Altersklasse U23 zu empfehlen. Das gelang in Herford schon mal vielversprechend, wo es bei einem Rundstreckenrennen 47,6 Kilometer mit 17 Runden à 2,8 Kilometer zu absolvieren galt. Im Rennen gab es zahlreiche Attacken, die allerdings alle vereitelt wurden. Erst fünf Runden vor Schluss erfolgte der entscheidende Antritt, bei dem sich Stamm und sieben weitere Fahrer vom Feld lösten. Die Gruppe baute den Vorsprung kontinuierlich aus und kämpfte auf der ansteigenden Zielgeraden im Schlusssprint um den Sieg. Kommendes Wochenende geht es für Sebastian Stamm zu einem Rennen nach Trierweiler. Das erste Bundesligarennen für die NRW-Landesauswahl steht dann am 1. Mai in Frankfurt auf dem Programm.

(ben-)
Mehr von RP ONLINE