1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Handball: Süchtelner Mädchen fahren ihren ersten Saisonsieg ein

Handball : Süchtelner Mädchen fahren ihren ersten Saisonsieg ein

Die Süchtelner A-Mädchen fuhren in der Handball-Oberliga ihren ersten Sieg ein, auch die Lobbericher A-Jugend, die Kaldenkirchener B-Jugend und die Süchtelner C-Jugend konnten die Punkte auf ihr Konto bringen..

wA-Jugend, Oberliga: ASV Süchteln - TV Borken 34:23 (15:10). Von Beginn an spielten die Süchtelnerinnen konzentriert und überliefen die Gegner immer wieder mit ihren Tempogegenstößen. Bis auf einen kurzen Aussetzer lief das Spiel auch in der zweiten Hälfte gut für den ASV. Die fehlende Motivation der Gäste nutzten die Spielerinnen des ASV aus und vergrößerten den Vorsprung bis zum Ende auf elf Tore. Für den ASV trafen Aegerter (15), Sturm (8), Thönnessen (3), Kohnen, Wilms, Wenzelewski und Mertens (je 2).

wA-Jugend, Oberliga: TV Lobberich - MTV Rheinw. Dinslaken 37:19 (17:8). Die Anfangsphase des Spieles war ziemlich ausgeglichen, doch nach dem 7:7 gelang es den Lobbericherinnen, sich mit einem 5:0-Lauf abzusetzen. In der zweiten Halbzeit stand die Defensive des TVL nicht ganz so gut, und im Angriff wurden viele Chancen nicht genutzt, wodurch ein deutlicheres Ergebnis verhindert wurde. Anna Kössl gelangen mit ihrem Tempospiel und einigen Siebenmetern 15 Treffer.

wB-Jugend, Oberliga: TSV Kaldenkirchen - SG Überruhr 18:7 (8:4). Der TSV konnte schon früh in Führung gehen. Die Abwehr stand gut, so dass die Gegner kaum Tore erzielen konnten, doch der Angriff war zwischenzeitlich noch ausbaufähig, da zu viele technische Fehler produziert wurden. Durch das Tempospiel der Mädchen entwickelte sich ein immer größer werdender Vorsprung, der Sieg war zu keiner Zeit in Gefahr. Trainer Milan Langheinrich war mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden.

  • Handball : A-Mädchen des TV Lobberich fahren klaren Sieg ein
  • Handball : Lobberichs Frauen unterliegen Kaldenkirchen
  • Handball : Lobbericherinnen sind gewarnt

wC-Jugend, Verbandsliga: HSV Wuppertal - ASV Süchteln 18:27 (6:14). Mit einer aufmerksamen Abwehr und einem temporeichen Angriff starteten die Süchtelnerinnen ins Spiel und gingen schon früh mit 6:1 in Führung. Von dem Zeitpunkt an wurde der Vorsprung immer größer, was vor allem an sehenswerten Kombinationen lag. Auch in der zweiten Halbzeit ließen die Mädchen sich nicht von ihrem Spiel abbringen. Fabienne Schröder war mit sieben Treffern die erfolgreichste Torschützin des ASV.

(ink)