Starke U11- und U13-Fußballerinnen aus dem Kreis Kempen/Krefeld

Fußball: Nachwuchs-Kickerinnen vorn dabei

Bei der FVN-Meisterschaft in Duisburg holte sich die U13-Auswahl des Fußballkreises Kempen/Krefeld den zweiten Platz.

(hk) Die Auswahlmannschaften der U 11- und U 13- Juniorinnen des Fußballkreises Kempen/Krefeld sind in der Leistungsspitze des Fußballverbandes. Bei den FVN-Meisterschaften in der Sportschule Wedau belegte die U13 unter den Augen der Verbandssportlehrerin Wiltrud Melbaum einen starken zweiten Platz und auch die U11 konnten überzeugen.

Die U13 zug zunächst mit drei Siegen und einem Unentschieden als Gruppenerster in der Zwischenrunde ein, wo es gegen den Kreis Wuppertal ging. Dort brachte ein Neun-Meter-Schießen die Entscheidung, dass Kempen/Krefeld für sich entschied. Im Endspiel musste die Mannschaft der Trainer Ralf Schröder sowie Uwe und Philipp Hollenbenders erneut gegen den Kreis Mönchengladbach/Viersen antreten. War das Spiel in der Gruppenphase noch unentschieden ausgegangen, hieß es nun ein wenig unglücklich 0:1. Gleich drei Spielerinnen wurden für weitere Fördermaßnahmen ausgewählt. Aus dem Grenzland gehörten zum Team: Annkathrin Weingarten (Union Nettetal) und Aaliyah Zenzes (SuS Schaag). Bei der U 11-Mannschaft stand der Sichtungscharakter noch stärker als bei der U13 im Vordergrund, so dass es keine Platzierungen der Mannschaften gab. Aber die von Helga Bressler und Ralf Schröder betreute Mannschaft schaffte insgesamt vier Nennungen für die weiteren Fördermaßnahmen des Verbandes. Aus dem Grenzland standen im Team: Luisa-Marie Wagner (SuS Schaag), Lynn Jones (SV Elmpt) und Fee Hauser (DJK Leuth).