Starke Ergebnisse für die Nachwuchs-Leichtathleten der LG Viersen und des OSC Waldniel in Düsseldorf

Leichtathletik : Hochsprungtalent der LG Viersen feiert neue Bestleistung

Christian Rahn von der LGV siegte bei den Regions-Hallenmeisterschaften mit 1,85 Metern. Und es gab weitere Medaillen für den heimischen Nachwuchs.

Mit guten Leistungen haben die heimischen Leichtathleten aus dem Nachwuchsbereich bei den Hallenmeisterschaften der Region Mitte in Düsseldorf überzeugt. So holte sich Christian Rahn von der LG Viersen den Meistertitel in der Altersklasse Jugend U18. Doch damit nicht genug, den ersten Platz holte er sich  mit einem neuen persönlichem Rekord von 1,85 Metern.

Dabei stellte er zunächst seine bisherige Bestleistung von 1,80 Metern ein, überquerte dann 1,83 Meter und übersprang schließlich 1,85 Meter. In der er Endabrechnung lag er damit dann sogar satte sieben Zentimeter vor seinen höhengleichen Verfolgern Niklas Schwittay (2., Altenessener Turnverein) und Jan Gerweg (3., LG Remscheid), die jeweils 1,76 Meter übersprangen. Der LGV hatte aber noch einen weiteren Grund, um mit dem Hochsprungwettbewerb überaus zufrieden zu sein. Denn als Viertplatzierter sprang in Gestalt von Paul Neitmann ein weiteres Talent aus dem Verein mit 1,72 Metern ebenfalls über eine neue Bestleistung.

Henry Krumm vom OSC Waldniel zeigte ebenfalls in der Jugendklasse U18 seine Überlegenheit als neuer Regionsmeister über 800 Meter in 2:05,19 Minuten. Ebenfalls düpierte auch sein Vereinskollege Joel Etienne Schmitz, der vergangenes Jahr in der inoffiziellen Deutschen Bestenliste der Zwölfjährigen über 800 Meter mit der Freiluftzeit von 2:19,83 Minuten den zweiten Platz belegte, bei den 13-Jährigen über 800 Meter seine Mitstreiter mit 2:19,58 Minuten. Wobei sein eigener Vereinskollege Peter Bauchlicher in der Zeit von  2:27,12 Minuten auch noch die Vizemeisterschaft erkämpfte.

Zweite Plätze holten sich von der LG Viersen auch Katharina Fuck über 60 Meter Hürden in 10,57 Sekunden bei den 13-Jährigen sowie Thea Douteil im Kugelstoßen der Zwölfjährigen mit 6,20 Metern. Die 100-Meter-Staffel von der LG Viersen mit Damian Kreutzer, Kai Liko Eßer, Fynn Schneider und Bela Undorf verbuchten bei den unter 14-Jährigen auch noch eine Bronzemedaille, Die holte sich das Quartett aus Viersen mit einer Zeit von 59,04 Sekunden.

Weitere Ergebnisse Jugend M13, 60 m: 6. Damian Kreutzer (LGV) 8,82. 60 m Hürden: 5. Fynn Schneider (LGV)11,19. Weitsprung: 8. Damian Kreutzer 4,47. Kugelstoß: 4. Damian Kreutzer 7,67. M12: 5. Bela Undorf (LGV) 4,10, 7. Alexander Droste (LGV) 4,07. Jugend W12, 800 m: 7. Emily Hüscken (LGV) 2:58,71. Weitsprung: 5. Emma Neitmann (LGV) 4,31. Hochsprung: 7. Emma Neitmann 1,32. W13, Kugelstoß: 5. Anna Weuthen (ASV Süchteln) 6,75, 8. Caroline Kox (ASV) 6,30. W13, Hochsprung: 5. Lea Stockmar (LGV) 1,32. Jugend U18, Weitsprung: 6. Jasmin Sandtel (LGV) 4,83. Jugend U18, 800 m: 6. Paula Menges 2:41,96. Weitsprung: 6. Jasmin Sandtel (LGV) 4,86.

Mehr von RP ONLINE