Fußball: So sehen die Gruppen bei der 25. Auflage des Hallen-Masters aus

Fußball : So sehen die Gruppen bei der 25. Auflage des Hallen-Masters aus

Das 25. Volksbank-Masters geht am Samstag ab 14.30 Uhr ohne "Hammergruppe" in die Vorrundenspiele in der Dülkener Sporthalle am Ransberg. Dafür sorgte Viersens neue Bürgermeisterin Sabine Anemüller, die erstmals als Losfee fungierte. "Beim Herrenturnier schein ich ein gutes Händchen gehabt zu haben", sagte Viersens Erste Bürgerin. "Nur bei den Frauen habe ich dem Dülkener FC vielleicht eine zu schwere Gruppe zugelost." Der Grund für die Sympathie zum Dülkener FC: Anemüllers Tochter Dana spielt in der ersten Mannschaft des DFC.

Im Wettbewerb der Herren steht jedenfalls schon fest, dass Fortuna Dilkrath den Titel beim Jubiläumsturnier nicht verteidigen wird. Die Dilkrather schieden bei den Schwalmtalmeisterschaften schon in der Vorrunde aus, so dass auch keine Wildcard möglich war. Ansonsten hatte Sabine Anemüller bei der Auslosung der vier Vorrundengruppen wirklich ein glückliches Händchen, so dass sich bei der Auslosung im Autohaus Hölter keiner der anwesenden Verantwortlichen und Trainer über ihre Gruppe beschwerte. "Da können sich einige Außenseiter freuen, dass sie vielleicht in ihrer Gruppe für eine kleine Überraschung sorgen können", sagte Willi Wittmann, Vorsitzender des Fußballkreises Kempen-Krefeld.

Die Vorrundengruppen - Gruppe A: VfL Giesenkirchen, ASV Einigkeit Süchteln, TuS Wickrath, Union Nettetal. Gruppe B: 1. FC Viersen, 1. FC Mönchengladbach, TSV Kaldenkirchen, SuS Schaag. Gruppe C: TSF Bracht, Teutonia St. Tönis, TDFV Viersen, VSF Amern. Gruppe D: SC Waldniel, VfB Uerdingen, TSV Meerbusch und Gastgeber Dülkener FC. Beim Frauen-Masters, das am Samstag bereits ab zehn Uhr losgeht, spielen in der Gruppe A: SV Schwanenberg, Titelverteidiger Borussia Mönchengladbach, TuRa Brüggen und Gastgeber Dülkener FC. In der Gruppe B treten die Sportfreunde Uevekoven, Union Nettetal, Viktoria Anrath und der 1. FC Mönchengladbach an.

(man)