1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Fußball: So ist der Stand bei Auf- und Abstieg

Fußball : So ist der Stand bei Auf- und Abstieg

Endgültige Entscheidungen sind bei den Amateurfußballern zwar noch nicht gefallen. Doch es lohnt sich, schon mal zu schauen, wie Auf- und Abstiege in den einzelnen Spielklassen geregelt sind. Denn das ist mitunter kompliziert.

Die Saison bei den Amateurfußballern befindet sich in der entscheidenden Phase. Auch die Mannschaften aus dem Grenzland kämpfen teils um den Aufstieg und teils gegen den Abstieg. Doch vielen Vereinsvertretern und Spielern ist gar nicht so genau klar, wie der Übergang von der einen zur anderen Liga im Detail geregelt ist. Festgelegt wird das vor jeder Saison vom Verband und den darunter angesiedelten Fußballkreisen in den sogenannten Auf- und Abstiegsregelungen. Diese Regelungen sind aber oftmals schwer zu durchschauen, weil die Anzahl der Auf- und Absteiger in vielen Fällen davon abhängt, welche Mannschaften aus den oberen Klassen herunterkommen. Um für mehr Klarheit zu sorgen, haben wir mal auf die einzelnen Ligen mit Grenzlandbeteiligung geschaut, um nach der aktuellen Tabelle den Stand der Dinge darzulegen.

LANDESLIGA

Aufstieg Weil auf jeden Fall vier Teams aus der Oberliga herunterkommen, eins aus der Oberliga aufsteigt und wahrscheinlich kein Niederrheinteam aus der Regionalliga absteigt, werden in der Klasse über der Landesliga fünf Plätze frei. So steigen die beiden Erstplatzierten aus den beiden Landesliga-Gruppen auf, darunter wäre aktuell Union Nettetal. Die beiden Dritten spielen einen weiteren Aufsteiger aus. Diese Entscheidungsspiele entfielen, wenn es doch noch einen Regionalliga-Absteiger vom Niederrhein gäbe. Aber das ist eher unwahrscheinlich, denn Fortuna Düsseldorf II hat als aktuell schlechtestes FVN-Team bei sieben ausstehenden Spielen neun Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz.

  • Fußball : Abstiegsplatz wurmt den SVS
  • Fällt im Derby gegen Borussia verletzungsbedingt
    TV Geistenbeck empfängt Borussia Mönchengladbach : Das Oberliga-Derby wird zum Spitzenspiel
  • Rückraum-Trio bleibt: Nicolai Zidorn, Steffen Brinkhues
    Vor Regionalliga-Spiel gegen Remscheid : Rückraum-Trio verlängert beim TV Korschenbroich

Abstieg Gibt es fünf Aufsteiger in die Oberliga, steigen mindestens sechs Teams ab, nämlich die drei am schlechtesten platzierten jeder Gruppe. Die beiden Tabellen-15. spielen, einer davon ist aktuell der 1. FC Viersen, mit den sechs Vize-Meistern der Bezirksliga in vier ausgelosten Paarungen in Hin- und Rückspiel die noch vier freien Plätze in der Landesliga aus.

BEZIRKSLIGA

Aufstieg Sicher steigen die Meister der sechs Gruppe auf, die Vize-Meister spielen noch darum (siehe Abstieg in der Landesliga).

Abstieg Aus den sechs Gruppen steigen jeweils die drei am schlechtesten platzierten Teams ab. Darunter sind in Gruppe 4 aktuell der SC Waldniel und der TSV Kaldenkirchen, für beide sieht es düster aus. Die sechs Tabellenfünfzehnten ermitteln in drei ausgelosten Paarungen in Hin- und Rückspiel drei weitere Absteiger in die Kreisligen A.

KREISLIGA A

Aufstieg Sicher ist, dass in dieser Saison im Fußballkreis Kempen/Krefeld nur der Meister aufsteigt.

Abstieg Nach aktuellem Stand sieht es so aus, als würden mindestens zwei Bezirksligisten aus dem Fußballkreis Kempen/Krefeld in dessen Kreisliga A absteigen. Das hätte zur Folge, dass die vier am schlechtesten platzierten Mannschaften in die B-Ligen absteigen müssen. Aktuell würde es also auch Rhenania Hinsbeck auf Rang 15 treffen.

KREISLIGA B

Aufstieg Bei der aktuellen Konstellation werden nur die drei B-Liga-Meister im Fußballkreis Kempen/Krefeld aufsteigen. Besonders ist die Lage in Gruppe 1, wo der SC Waldniel II souverän die Tabelle anführt. Da mit hoher Wahrscheinlichkeit die Erstvertretung aus der Bezirksliga absteigt, könnten nächste Saison zwei Waldnieler Teams in der A-Liga auflaufen. Laut Hubert Hinrichs vom Fußballkreis erlauben das die Regularien. Der Verein befindet sich derzeit noch in der Findungsphase. "Wir diskutieren das vereinsintern. Aber wenn die zweite Mannschaft aufsteigen will, mit allen Konsequenzen, die sich daraus ergeben, werden wir uns nicht dagegen stellen", erklärt Fußball-Abteilungsleiter Manfred Finke.

Abstieg Es werden vier Mannschaften den Weg in die C-Ligen antreten müssen. Zwei steigen aus der 18er-Gruppe ab, jeweils einer aus den beiden 17er-Gruppen. Kreisliga C

Aufstieg Nach aktuellem Stand steigen nur die Meister der vier C-Ligen des Fußballkreises Kempen/Krefeld auf.

(RP)