1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Sieg und Niederlage für die C-Mädchen des TV Lobberich

Jugend-Handball : C-Mädchen aus Lobberich holen Sieg und verlieren

Von den heimischen Jugend-Handballmannschaften auf Verbandsebene spielte am Wochenende nur die weibliche C-Jugend des TV Lobberich. Dafür musste die Mannschaft von Pauline Sirries und Alexandra Inkmann in der Oberliga gleich zweimal ran, wobei es einen Sieg und eine Niederlage gab.

Zunächst traten die TVL-Mädchen zum Auswärtsspiel in Grefrath an, wo sie 20:17 gewannen. Bis zur 15. Minute war das Spiel noch recht ausgeglichen. Doch dann setzten sich die Lobbericherinnen bis zur Pause mit 10:6 ab. Bis zum 15:9 bauten die Mädels des TVL den Vorsprung aus, danach ließen sie die Grefratherinnen nochmal auf 18:16 herankommen, bevor sie gegen Ende noch mal Gas gaben. „Die Mädels haben heute alle gut gespielt. Die Abwehr stand vor allem in der ersten Halbzeit hervorragend, und im Angriff haben wir phasenweise auch sehr gut gespielt. Leider hat das unsportliche Verhalten des Publikums unsere Spielerinnen etwas verunsichert. Wir waren die klar bessere Mannschaft und hätten auch deutlicher gewinnen können“, so Trainerin Pauline Sirries.

Am Tag darauf folgte eine 13:19-Heimniederlage gegen den TV Biefang. „In der ersten Halbzeit haben wir streckenweise gut mitgehalten, konnten auch immer wieder mit einem Tor in Führung gehen, so dass es ein Spiel auf Augenhöhe war.“ In der zweiten Halbzeit knickte die Gastgeberinnen ein und gaben Biefang zu viele Freiräume, im Angriff passierten zu viele Fehler. „Am Ende hat dann auch die Konzentration nachgelassen. Schade, es war echt mehr drin“, so Sirries.

Die Tore des TVL in beiden Spielen: Hollenberg (17), Pesch (5), Avdiu (4), Ebel (2), Engels, Scherf, Meys, Weertz, Krahwinkel (je 1).