Lokalsport: Sieg der Vorwoche ist dem VTHC Warnung genug

Lokalsport : Sieg der Vorwoche ist dem VTHC Warnung genug

Wenn es noch einer Erinnerungshilfe an das Hinspiel beim DSD Düsseldorf bedurft hätte, dann gaben die Herren des Viersener THC sie sich am vergangenen Sonntag selbst. Denn beim 11:10-Sieg gegen den Düsseldorfer SC II erinnerte einiges an das unnötige 8:8 zum Saisonauftakt. Damals hatte Viersen einen Vier-Tore-Vorsprung verspielt, zuletzt gegen den DSC ging es trotz 6:2-Halbzeitführung hingegen gerade noch mal gut. "Das sollte uns Warnung genug sein", sagt VTHC-Trainer Steffen Freitag nun, da der Tabellenzweite der Verbandsliga zum Rückrundenauftakt den DSD empfängt (So., 18 Uhr, Halle Beberich).

"Wir haben noch eine Rechnung offen. Das Unentschieden in Düsseldorf war eine Blamage", sagt Freitag, der Konzentration über die komplette Spielzeit einfordert. Dabei wird ihm wohl der komplette Kader zur Verfügung stehen, Benedict Förtsch, der vergangenen Sonntag erkrankt passen musste, sollte wieder einsatzbereit sein.

Auch Viersens Damenteams genießen am Sonntag in der 2. Verbandsliga Heimrecht. Die Erste Mannschaft hat um 14 Uhr ETB Essen II zu Gast, und um 16 Uhr spielt die Zweitvertretung gegen den HC Georgsmarienhütte II.

(togr)
Mehr von RP ONLINE