1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Leichtathletik: Senioren-WM: Görtz will bei WM 5000 Punkte holen

Leichtathletik : Senioren-WM: Görtz will bei WM 5000 Punkte holen

Reiner Görtz vom ASV Süchteln startet bei der Senioren-WM in Porto Alegre. Mit der kompletten Familie als Fangemeinde reist er morgen nach Brasilien. Der Süchtelner fiebert den Wettkämpfen entgegen.

"Ich bin gut vorbereitet", sagt er. Er bestreitet den Zehnkampf, auf den er sich jetzt stärker konzentriert hat. "Sechs Kilogramm habe ich abgenommen. Dadurch bin ich viel beweglicher geworden. Viel Ausdauer habe ich gemacht. Die 1500 Meter als letzte Disziplin des Zehnkampfes kann ich jetzt ohne Bedenken laufen. Am Schluss war dieser Lauf mein größtes Handicap", sagt der 72-Jährige.

Görtz ist zuversichtlich, dass eine bessere Platzierung als bisher dabei herausspringt. Er erinnert sich ungern an den Zehnkampf bei der WM in Sacramento, wo er Zehnter geworden war. "Da musste ich im 1500-Meter-Lauf zweimal kurz gehen." Diesmal will er die 5000-Punkte-Grenze knacken. Für den Senioren-Europameister gibt es in seiner Paradedisziplin Speerwurf einen Vorkampf. "Die besten Europäer sind am Start. Das wird für mich bestimmt ein spannender Wettkampf. Wenn ich einen guten Tag erwische, werfe ich mit um Bronze", sagt Görtz. Im Stabhochsprung stabilisierte er seine Sprunghöhe von 2,40 Metern. Sein Trainer war Siegbert Gnoth, mehrmaliger Deutscher Meister der Senioren im Stabhoch- und Hochsprung.

(off)