1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Leichtathletik: Senioren räumen bei DM ab

Leichtathletik : Senioren räumen bei DM ab

Christopher Gerhard holte zweimal Gold und eine Silbermedaille, Silke Bommes wurde bei den Deutschen Senioren-Meisterschaften in Erfurt Zweite über 1500 Meter. Nur für Heinz-Arno Küppers lief es nicht so rund.

Leichtathletik Christopher Gerhard räumte bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in Erfurt mächtig ab. Der Sportler vom ASV Süchteln holte die Titel in der Altersklasse ab 45 Jahre im Diskuswurf und im Kugelstoß. "Bei mir ist es einfach super gelaufen", sagte der Athlet. Nachdem Gerhard im Mai/Juni rund vier Wochen Probleme mit seinen Knien hatte und kaum trainieren konnte, arbeitete er vor den Deutschen Meisterschaften hauptsächlich an mittleren Distanzen und kaum an der Schnelligkeit. "Der Zehnkampf in Zittau bei den Senioren-Europameisterschaften im August hat für mich oberste Priorität", sagte der Zehnkampf-Weltmeister.

Silber im Stabhochsprung

Umso überraschter und glücklicher war er, dass er dennoch so gute Leistungen und Ergebnisse bei den Deutschen Meisterschaften der Spezialisten erzielen konnte. Mit starken 42,24 Metern entschied er den Diskuswurf knapp für sich und gewann mit tollen 14,06 Metern den Kugelstoß. Beim Stabhochsprung gab es für ihn mit 3,80 Metern die Silbermedaille. "Hier hatten alle meine Mitstreiter und ich mit stark drehenden Winden und Regen zu kämpfen. Wir blieben daher alle unter unseren Möglichkeiten."

  • Christopher Klasmann spielte sechs Jahre für
    Handball : Für Christopher Klasmann ist es eine Rückkehr
  • Rudi Bommer (v.l.), Egon Köhnen und
    Keine leichte Geburt : Als Fortuna Düsseldorf endlich den Pokal holte
  • KV-Vorsitzender der Kreisstelle Neuss : „Johnson-Stopp“ verzögert deutsche Impfaktion

So sprang auch der Deutsche Meister Zoran Askovic (LG Augsburg), der Christopher Gerhard im Winter noch mit 4,20 zu 4,10 bezwungen hatte, ebenfalls nur 3,80. "Er hatte aber, anders als ich, keinen Fehlversuch", bemerkte Gerhard dazu. Der ASV-er wurde im Weitsprung mit 5,78 Metern und über 110 Meter Hürden bei 1,8 Meter pro Sekunde in 17,77 Sekunden jeweils Fünfter.

Bei Gerhards Vereinskollegen Heinz-Arno Küppers (M 55) lief es nicht so rund wie erwartet, hatte er doch insgeheim mit Gold gerechnet: "Ich weiß nicht, woran es gelegen hat. Es war ein schwarzer Tag für mich." Der Dreispringer holte mit 11,14 Metern die Silbermedaille gegen Jochen Meyer (TSV Kirchlinde), gegen den er vor mehr als 30 Jahren das letzte Mal überhaupt verloren hatte. Das war äußerst knapp bei dieser Deutschen: nur 14 Zentimeter fehlten Küppers zum Titel. M 70-Senior Reiner Görtz wurde Neunter im Stabhochsprung (2,20 m) und Fünfter im Speerwurf mit 38,76.

Bommes Zweite über 1500 Meter

Einen ausgezeichneten Eindruck hinterließ Silke Bommes vom OSC Waldniel in der Klasse ab 35 Jahre über 1500 Meter in 4:54,00 Minuten als Deutsche Vizemeisterin. Nur die einstige deutsche Spitzenläuferin Melanie Klein-Arndt (ASC Rosellen/Neuss) musste sie dabei am Ende mit 4:47,22 ziehen lassen und hatte zur Drittplatzierten Mandy Junghans (Dresdner SC) mit über vier Sekunden Vorsprung noch viel Luft. Tags darauf wurde Silke Bommes auch noch Vierte über 5000 Meter in 18:25,16.

(RP)