1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Sportschießen: Schützenverein Gut Schuss: Gemeinsam zum Erfolg

Sportschießen : Schützenverein Gut Schuss: Gemeinsam zum Erfolg

Das hat es in Born in über 50 Jahren im Schießsport (und das durch den Schützenverein Gut Schuss an der Kreuzstraße) so noch nicht gegeben: Bei Kreis- und Bezirksmeisterschaften holten seine Schießsportler zahllose Titel, zweite und dritte Plätze. Auch beim Pokalschießen verbuchten die Schützen einen beachtlichen Erfolg: gleich vier zweite Plätze bei der diesjährigen Diözesanmeisterschaft, zwölf Startberechtigungen für die Landesverbandsmeisterschaft und als Krönung einen Landesmeistertitel im vergangenen Jahr. Nur das Glanzstück, eine Qualifikation zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft in einer olympischen Disziplin zu schaffen, wurde knapp verfehlt durch Christina Hoeveler und Oliver Lamers.

Besonders erfreut sind Vorsitzender Andreas Kühlen und Trainer Klaus Lamers, dass sich diese Topleistungen auf viele Schultern und in allen Jugendklassen, ob Schüler, Jugend oder Junioren, verteilen. "Sportgeräte und Sportausrüstung erlebten in den vergangenen Jahren eine erhebliche Entwicklung. Nur wer diese Entwicklung mitgeht, hat die realistische Chance auf sportliche Erfolge", sagten Kühlen und Lamers: "Deshalb legen wir als Gut Schuss großen Wert auf moderne Sportgeräte und auf fachkundige Betreuer sowie Trainer."

Der Wandel schreitet weiter voran: Pappscheiben im Schießsport gehören immer mehr der Vergangenheit an. Denn die erfolgreichen Vereine stellen immer mehr auf elektronische Trefferanzeigen um. Im vergangenen Jahr baute Gut Schuss das Vereinsheim in Eigenleistung und mit Unterstützung durch die Gemeinde Brüggen und einigen Förderern aus. Viele hundert Stunden kamen dafür bei Bauleiter Johannes Houben und seinen Helfern zusammen. "Ohne die ehrenamtliche Leistung unserer Mitglieder hätten wir uns einen solchen Ausbau gar nicht leisten, geschweige denn über Zukunftsmaßnahmen nachdenken können", sagte Kühlen, als er in der Mitgliederversammlung die Hintergründe der beschlossenen Beitragsanpassung erläuterte. Die Ausstattung des Schießstands mit neuen Anlagen modernster Technik sowie die aktive Mitwirkung bei der Errichtung eines neuen Schieß-Sport-Zentrums im ehemaligen Gajatana auf der St.-Barbara- Str. (Brüggener Depot) sind langfristig angelegte Zukunftsprojekte.

  • Hückeswagen : Schützenverein sucht dringend Nachwuchs
  • Lokalsport : Schießsport: Internationale Turnier-Premiere in Brüggen
  • Sportschießen : Sieg und Niederlage für den SV Gut Schuss Brüggen

Ebenso gilt es die erfolgreiche Bogenabteilung weiter zu entwickeln und auszustatten. Und nicht zuletzt den "erfahrenen" Sportlern, die mit großem Ehrgeiz in immer größer werdender Zahl das Vereinsleben prägen, werden viele Startmöglichkeiten geboten um die Erfolgsstatistiken zu verbessern.

(off)