Lokalsport: Schießsport: Internationale Turnier-Premiere in Brüggen

Lokalsport : Schießsport: Internationale Turnier-Premiere in Brüggen

Mit dem Euregio-Team-Shooting-Event, kurz ETSE genannt, steht am Samstag in den Räumlichkeiten an der St.-Barbara-Str. in Brüggen erstmalig eine internationale Schießsport-Veranstaltung für Luftgewehr-Auflage auf dem Programm. Der niederländische SV De Grensstreek Belfeld/Venlo und SV Gut Schuss Brüggen-Born stellen die Veranstaltung gemeinsam auf die Beine. 22 gemeldete Teams (je drei Schützen) aus Aachen, Kevelaer, Köln, Südkirchen, Viersen, den Niederlanden und dem Grenzland sorgen für ein interessantes und spannendes Turnier.

Los geht's ab 11 Uhr mit den Vorkämpfen. Um 18 Uhr startet das Finale der 16 besten Einzelschützen. Die besten 16 Teams kommen am Sonntag ab 10 Uhr wieder zusammen, um im Duell den Turniersieger zu ermitteln. Das Halbfinale/Finale der vier besten Teams planen die Verantwortlichen ab 14.30 Uhr. Nicht nur der sportliche Wettstreit, sondern auch das gesellige Kennenlernen der Schützen von beiden Seiten der deutsch-niederländischen Grenze ist Ziel der Veranstaltung, die dank der Unterstützung durch die Euregio mit Interreg-Mitteln ermöglicht wird. Zudem unterstützt der Förderverein Schießsport Niederrhein die in Brüggen stattfindende Veranstaltung.

Die Teilnehmer schießen auf 20 elektronischen Anlagen der Firma Meyton. Die Leistungen eines jeden Schützen können Gegner und Zuschauer live auf Leinwänden verfolgen. Die Veranstalter wünschen sich viel Zuspruch. Sie wollen bei dieser Gelegenheit gerne über die aktuellen Entwicklungen im Schießsport informieren.

(off)
Mehr von RP ONLINE