Handball: Schellekens und Sopov heuern in Königshof an

Handball: Schellekens und Sopov heuern in Königshof an

Nach einem Jahr Pause ist Goran Sopov an der Seitenlinie zurück. Der ehemalige Trainer des TV Lobberich, der SG Dülken und der TS Lürrip steigt zur kommenden Saison wieder als Trainer bei der DJK Adler Königshof ein. Dort hatte er bereits 2012/13 gearbeitet. Beim Nordrheinligisten muss der Coach als Nachfolger von Dirk Wolf, der den TV Korschenbroich übernimmt, ein völlig neues Team zusammenbauen. 13 neue Spieler gilt es zu integrieren, unter anderem Jochen Schellekens.

Der Kreisläufer, der nach einem Kreuzbandriss in dieser Spielzeit noch kein Spiel bestritten hat, kommt vom TSV Kaldenkirchen. Dort hatte man auch für die kommende Saison mit ihm geplant. Der Reiz der sportlichen Herausforderung, es mit Sopov zwei Ligen höher probieren zu können, war wohl ausschlaggebend. Schellekens, der schon in Lobberich unter Sopov spielte, hatte das Handballspielen einst bei der HSG Wickrath gelernt.

(wiwo)