SC Union Nettetal bei den Hallen-Stadtmeisterschaften eine Klasse für sich

Jugend-Fußball : SCU-Jugend dominiert in der Halle

Bei den Nettetaler Stadtmeisterschaften im Hallenfuball holte der Nachwuchs der Union sechs Titel. In Viersen war der ASV Süchteln am erfolgreichsten.

Anders als bei den Hallenstadtmeisterschaften der Juniorenfußballer in Viersen stach in Nettetal ein Verein besonders hervor: Mit Ausnahme des E-Jugend-Turniers holte der Nachwuchs des SC Union Nettetal in sämtlichen Altersklassen den Titel.

„Wir sind sehr stolz, dass unsere Arbeit im Moment so erfolgreich ist. Die Veränderung im Vorstand, dem John Heesen seit Beginn der Saison als Sportlicher Leiter beiwohnt, trägt bereits jetzt Früchte. Neben den Erfolgen möchten wir aber natürlich auch, dass unser Nachwuchs die Freude am Spiel entwickelt - und das gelingt den Trainern hervorragend. Wir befinden uns auf dem richtigen Weg“, sagte Unions Jugend-Abteilungsleiter Frank Kaesmacher. Bereits am Freitag konnte er sich über die ersten beiden Erfolge freuen. Mit jeweils drei Siegen aus drei Spielen setzten sich erst die B- und am späteren Abend auch die A-Jugendlichen gegen ihre Konkurrenten durch. Noch stärker präsentierte sich am Samstag die F-Jugend, die ebenfalls verlustpunktfrei, aber auch ohne Gegentor bei 24 eigenen Treffern in vier Partien durch das Turnier marschierte. Nachdem sich auch die D-Jugend keine Blöße gegeben hatte, handelte sich die C-Jugend den ersten Nettetaler Punktverlust gegen SuS Schaag (1:1) ein - setzte sich am Ende aber dennoch gegen den TSV Kaldenkirchen durch.

Beinahe hätte das Wochenende ganz im Zeichen des SCU gestanden, denn auch die Bambini verdienten sich mit einem Torverhältnis von 19:0 Platz eins. Doch im letzten Turnier am Sonntag behielt erstmals der Nachbar aus Kaldenkirchen die Oberhand. Für die E-Jugendlichen des Sportclubs blieb nur der dritte Rang, der SC Rhenania Hinsbeck wurde Zweiter.

In Viersen, wo die Stadtmeisterschaften sich über die ersten beiden Januar-Wochenenden erstreckten, war der ASV Süchteln, der wie im Vorjahr dreimal jubeln durfte, der dominierende Verein: Sowohl die E- als auch die D- und A-Jugend stemmten den Stadtpokal in der Sporthalle Löh in die Höhe. Beim Turnier der C-Junioren verwies der Dülkener FC den ASV dank eines 6:2-Erfolgs im Finale auf Platz zwei und holte damit nach der F-Jugend den zweiten Titel in den Stadtgarten. Freuen durfte sich auch Blau-Weiß-Concordia Viersen über den etwas überraschenden Triumph bei den B-Junioren.

Mehr von RP ONLINE