Rücktritt von Steve Jäck beim SC Union Nettetal II, Niederlage für Primus SC Waldniel

Fußball-Kreisliga A : Union-Reserve gewinnt ihr Spiel, aber verliert Trainer

Der SC Waldniel verabschiedet sich mit einer Niederlage aus dem Jahr 2019, der Tabellenführer unterlag in Strümp. Union Nettetal II feierte einen knappen Heimsieg, dennoch trat Trainer Steve Jäck hinterher zurück.

Amerns Reserve siegte deutlich.

TSV Kaldenkirchen - Teutonia St. Tönis II 0:2 (0:1). Die Hausherren gerieten bereits nach wenigen Minuten durch Mike Falcone in Rückstand. Kurz vor dem Spielende stellte Till Konietz den Endstand her. „Wir haben nach dem frühen Rückstand nicht zu unserem Spiel gefunden und haben uns keine zwingenden Chancen herausgespielt, daher geht die Niederlage in Ordnung. Insgesamt sind wir mit der Hinrunde aber sehr zufrieden und haben unseren personellen Problemen getrotzt“, sagte Kaldenkirchens Trainer Andre Küppers.

SC Union Nettetal II - Dülkener FC 2:1 (2:1). Der Gastgeber aus Nettetal erwischte am Freitagabend mit gleich sechs Spielern aus dem Oberliga-Kader einen guten Start in das Kellerduell. Einer davon war Pascal Gubala, der bei seinem Comeback nach langer Verletzungspause ebenso traf wie Malte Knop. Das Team des Dülkener FC gab sich aber noch nicht auf und erzielte noch in der ersten Hälfte den Anschlusstreffer von Yasar Yildirim. In der zweiten Hälfte mühte sich Dülken vergeblich um den Ausgleich. Dass sich SCU-Trainer Steve Jäck trotz des Sieges verabschiedete, bestätigte am Sonntag Abtelungsleiter Dirk Riether: „Das habe ich auch gehört, habe aber noch nicht mit ihm gesprochen. Wir hätten aber auch nicht mit ihm weitergemacht. Natürlich lagen die Probleme nicht nur bei ihm, aber es gibt immer zwei Seiten.“ Einen Nachfolger für Jäck gibt es noch nicht.

VSF Amern II - OSV Meerbusch 4:0 (1:0). In der ersten Hälfte tat sich der Gastgeber noch schwer und führte durch Tim Caspers nur knapp. Erst nach dem Seitenwechsel setzte sich Amern entscheidend ab und traf durch Dennis Brachten (2) und Axel Schumacher. „Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden mit der Leistung. Es war nicht unser bestes Spiel, weil wir offensiv in der ersten Halbzeit zu wenig Räume erarbeitet haben. Defensiv haben wir über das gante Spiel nahezu nichts zugelassen und mit einer besseren zweiten Halbzeit dann souverän gewonnen“, sagte Amerns Co-Trainer Arne Phlipsen. 

Hellas Krefeld - TIV Nettetal ausgefallen. Die Partie wurde aufgrund des nicht bespielbaren Platzes abgesagt.  

SSV Strümp - SC Waldniel 2:0 (0:0). Tabellenführer SC Waldniel hat sich mit einer Niederlage in die Winterpause verabschiedet, er verlor in Strümp. Auf Seiten der Hausherren erzielten Frederic Klausner und Fatih Cinar die Tore zum umjubelten Heimsieg. „Wenn wir vorne keine Treffer machen, dann kann man eine Partie auch nicht gewinnen“, sagte ein enttäuschter SC-Coach Michael Holthausen.

SC Viktoria Anrath - Rhenania Hinsbeck 2:3 (0:1). Einen wichtigen Auswärtssieg feierte Hinsbeck in Anrath und stellte den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze wieder her. Philipp Bongartz traf in einer guten ersten Hälfte zur Führung für die Gäste. Nach der Pause drehte Anrath zunächst das Ergebnis. Am Ende gewann Hinsbeck die Partie durch einen Doppelpack von Lukas Hanßen.