1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Lokalsport: Rhenania-Reserve kassiert erste Niederlage

Lokalsport : Rhenania-Reserve kassiert erste Niederlage

In der Fußball-Kreisliga C gab es ein 1:4 bei SuS Schaag III. SC Rahser verwandelt 0:3 in einen 4:3-Sieg.

In den C-Ligen des Fußballkreises Kempen/Krefeld hat es am Wochenende nun auch die letzte Grenzlandmannschaft erwischt. Die Reserve von Rhenania Hinsbeck verlor das Spitzenspiel der Gruppe 2 deutlich mit 1:4 bei SuS Schaag III und hat nun ebenfalls eine Niederlage auf dem Konto.

Dabei hatte Jonas Windbergs seine Farben sogar in Führung gebracht. Den Hausherren gelang allerdings noch vor dem Wechsel der Ausgleich. Vom 2:1 direkt nach dem Wiederanpfiff durch Dariusz Kunik erholte sich das Team von Peter Kochs nicht mehr. Den Kontakt zum Führungsquartett halten konnte Concordia Lötsch durch einen nicht gefährdeten 4:1-Auswärtssieg bei Fortuna Dilkrath III. Kilianz Wirtz stellte die Weichen mit einem Doppelpack im ersten Spielabschnitt bereits auf Sieg. Nachdem Marcel Nathan und Marc Brass das Ergebnis weiter in die Höhe schraubten störte es die Concorden auch nicht wirklich, dass Henning Anstötz eine Viertelstunde vor dem Ende den Ehrentreffer erzielte. Über den ersten Saisonsieg durften sich gleich zwei Teams freuen. In der Gruppe 2 gelang TuRa Brüggen III beim 6:0 über Leutherheide sogar der höchste Sieg des Spieltags. Dabei zeigte sich Toni Büscher mit einem Hattrick am treffsichersten. Der erste Dreier der TSF Bracht III fiel beim 1:0 gegen SW Elmpt da deutlich knapper aus. Mann des Tages war Lars Janssen, der in der 71. Minute traf.

  • Lokalsport : Wilms erzielt für Broich-Peel fünf Tore gegen Rahser
  • Lokalsport : Relegation zur Kreisliga A: SuS Kalkar wieder im Rennen
  • Lokalsport : 4:3 - Millingen wendet das Blatt

Das gleiche Kunststück gelang dem ASV Süchteln IV in den Gruppen des Kreises Mönchengladbach/Viersen. Dabei war das 4:2 bei den bislang ungeschlagenen Red Stars aus Mönchengladbach durchaus überraschend. Süchteln bejubelte dabei die Doppeltorschützen Martin Inhetpanhuis und Dariusz Dobrzyniecki. Hoch her ging es beim Spiel zwischen dem SC Rahser und dem bisherigen Tabellenführer aus Wickrath. Beim Halbzeitstand von 0:3 sah Rahser wie der sichere Verlierer aus, doch trotz zweier Platzverweise schaffte der SCR ein Comeback, welches von Özbay Ibramoglu mit dem Treffer zum 4:3 gekrönt wurde.

(fafr)