1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Fußball: Punkt in Dormagen für Viersen zu wenig

Fußball : Punkt in Dormagen für Viersen zu wenig

Die Landesliga-Fußballer des 1. FC Viersen lagen in Dormagen 0:2 zurück, am Ende hieß es 2:2.

Zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten sorgten am Sonntag für zwiespältige Meinungen beim Landesligisten 1. FC Viersen. Zum einen wollten die abstiegsbedrohten Kreisstädter mit einem Sieg beim Tabellenvorletzten Bayer Dormagen ihre Form der vergangenen Wochen bestätigen und einen wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt einfahren. Doch andererseits war Viersen nach dem 2:2-Unentschieden auch froh darüber, überhaupt mit einem Zähler nach Hause gefahren zu sein. Denn nach einem schwachen ersten Abschnitt hatten die Gäste bereits verdient mit 0:2 zurückgelegen.

"Ich weiß nicht, was da los war. Die erste Halbzeit war völlig enttäuschend", sagte FC-Trainer Steve Jäck, der auch noch eine ganze Weile nach der Partie aufgrund der Leistung seines Teams konsterniert wirkte. Zumal die beiden Gegentreffer, für die Dormagens Nils Mäker sorgte (14., 25.), nach Standardsituationen fielen. "Und genau darüber haben wir vor dem Spiel eigentlich gesprochen", wusste auch Viersens Kapitän Korbinian Beckers zu berichten. In der Pause schien Steve Jäck dann aber die richtigen Worte gefunden zu haben, denn Viersen spielte fortan wesentlich besser. Zwar brauchten die Gäste nach dem Seitenwechsel noch ein paar Minuten, ehe sie dann aber spätestens nach dem Anschlusstreffer von Naoya Tawaraishi hellwach waren (53.). Nachdem der eingewechselte Petar Popovic in der Folgezeit noch am Querbalken gescheitert war, machte es Dennis Homann in der 75. Minute besser und netzte zum Ausgleich ein. Bis zum Schlusspfiff lieferten sich die beiden Teams dann einen offenen Schlagabtausch, in dem aber kein Tor mehr fallen wollte. Jäck und Beckers waren sich am Ende einig, dass die Punkteteilung aufgrund der unterschiedlichen Halbzeiten gerecht, für den 1. FC unter dem Strich aber zu wenig war.

  • Lokalsport : Fischeln verspielt 2:0-Führung
  • Fußball : 1. FC Viersen setzt Ausrufezeichen
  • Bremen - Mainz 2:2 : Bremen verspielt 2:0-Führung gegen Mainz

Viersen: Lonny - Akyil (90.+3. Akkus), Hetterle (61. Popovic), Yanik, Werth-Jelitto - Herrmann, Beckers, Richter (28. Meurer), Homann, Tawaraishi - Klouth. Tore: 1:0 (14.) und 2:0 (25.) Mäker, 2:1 Tawaraishi (52.), 2:2 Homann (75.). Zuschauer: 100.

(vdb)