Pferdesportverband Kreis Viersen: Sternritt-Premiere mit Ziel auf des RFV Born

Reiten : Sternritt-Premiere mit Ziel auf der Borner Anlage

Der Pferdesportverband Kreis Viersen richtet er am Samstag einen erstmals Sternritt nach Brüggen auf das Turniergelände des Reit- und Fahrverein Born an der Borner Mühle aus.

Der Pferdesportverband Kreis Viersen, der nicht nur den Turniersport vertritt, sorgt für eine Premiere: Erstmals richtet er am Samstag einen Sternritt nach Brüggen auf das Turniergelände des Reit- und Fahrverein Born an der Borner Mühle aus. Um 11 Uhr soll es dann losgehen.

„Wir sprechen damit alle Freizeitreiter und Fahrer an, aber auch andere Interessierte, die Pferdesport einmal als pures Freizeitvergnügen kennenlernen wollen“, sagt Stefan Cappel, Beauftragter für den Allgemeinen Reitsport im Pferdesportverband Kreis Viersen. Er ist übrigens Veranstaltungsleiter des alljährlich im Grenzwald stattfindenden Herbstrittes und Ausfahrt - gemeinsam vom Reiterverein Kaldenkirchen und Ponyexpress-Club Brüggen-Bracht. „Wie der Titel Sternritt in diesem Fall schon sagt, sollen alle aus allen Himmelsrichtungen zu dieser Veranstaltung kommen. Sie müssen nicht Mitglied in einem Verein des Pferdesportverbandes Kreis Viersen sein“, betont Cappel.

Weil der Euregio-Ritt und Ausfahrt als grenzüberschreitende Veranstaltung zuletzt wegen zu geringen Interesses eingestellt worden war, soll der neue Sternritt nach Born jetzt ein Versuch sein, Freizeitreiter und Fahrer zu einem gemeinsamen Treffen mit Erfahrungsaustausch zusammenzubringen. „Was bietet das Hobby Pferd außerhalb des Turniersports?“, fragt Cappel sich und will alle für diese Veranstaltung neugierig machen. Der Eintritt ist frei und ab 12 Uhr findet ein Showprogramm statt. Auch für Essen und Trinken sorgt ein Team des örtlichen RFV Born.

Mehr von RP ONLINE