OSC Waldniel und LG Viersen mit starken Ergebnisse bei Hallenmeisterschaften der Region Mitte

Leichtathletik : Talente aus Waldniel trumpfen über 800 Meter groß auf

Bei den Hallenmeisterschaften der Region Mitte gingen in der U20 die Plätze eins, zwei und vier an den OSC. Auch die LG Viersen war gut unterwegs.

Der Viersener Joel Wireko, der inzwischen von der LG Viersen zum ASC Düsseldorf gewechselt ist, hat bei den Hallenmeisterschaften der Region Mitte in Düsseldorf für Furore gesorgt. Bei den 15-Jährigen holte er gleich vier Titel und eine Vizemeisterschaft. Der auch schon für seinen ehemaligen Verein sieggewohnte Athlet gewann über 60 Meter (7,58 Sekunden) und 60 Meter Hürden (9,32) sowie im Kugelstoß (13,53 Meter) und Hochsprung (1,64). Dazu kam für ihn noch der zweite Platz im Weitsprung mit 5,78 Metern.

Ein Kopf-an-Kopf-Rennen gab es mit einem Doppelsieg für den OSC Waldniel bei der Jugend U20 über 800 Meter, als Tom-Luca Zwarg in 2:05,41 Minuten den Titel vor Fabio Faulhaber (2:05,68) mit 27 Hundertstelsekunden Vorsprung ins Ziel rettete. Sein Zwillingsbruder Jan-Bastian belegte in diesem Lauf Platz vier mit 2:09,67 Minuten. Beinahe wäre noch ein zweiter Titel in die Zwarg-Familie gegangen, als Chris-Ole bei den 15-Jährigen Gold als 800-Meter-Vizemeister (2:10,64) um 31 Hundertstelsekunden verpasste. Jonas Stockmar von der LG Viersen sicherte sich im Hoch-sprung der 15-Jährigen die Vizemeisterschaft mit 1,60 Metern. Beim Weitsprung steigerte er sich von Versuch zu Versuch und schaffte am Ende mit 5,30 Metern den vierten Platz und die Norm für die Nordrhein-Hallenmeisterschaften. Tom Hinz und Fabian Witek (beide M15) landeten im Weitsprung denkbar knapp vor der Fünf-Meter-Marke und erreichten mit 4,98 Metern die Plätze acht und neun. Auf der Nebenanlage belegte Victor Droste (M 14) mit 4,70 Metern den siebten Platz.

Kurz danach sprintete er mit 8,42 Sekunden über 60 Meter zum sechsten Platz. Tom Hinz und Fabian Witek verfehlten zwar ihren Endlauf nur knapp, liefen jedoch mit Bestleistung zur Norm für die Nordrhein-Titelkämpfe. Die schaffte auch Jonas Stockmar über 60 Meter Hürden mit 9,68 Sekunden auf dem Bronzeplatz. Zunächst sah es auch für Moritz Uhde (U20) über 60 Meter Sprint gut aus. Er lag in Führung und auf Titelkurs. Dann streikte aber sein Muskel im Oberschenkel. Er musste den Lauf verletzt abbrechen.

Der Höhepunkt der Veranstaltung in Düsseldorf folgte in den abschließenden Staffelwettbewerben. Für die U16-Staffel der Viersener Jungs liefen Victor Droste, Fabian Witek, Tom Hinz und Jonas Stockmar auf der ungewohnt langen Distanz von jeweils 200 Metern in einem überzeugenden Rennen hinter einer Startgemeinschaft aus  mehreren Düsseldorfer Vereinen (1:45,54, dazu gehörte Joel Wireko als Startläufer) zum zweiten Platz in 1:49,49 Minuten.

Weitere Ergebnisse WJ U20, Kugelstoß: 6. Merle Banniza (LG Viersen) 9,74. Schüler M15, Kugelstoß: 5. Fabian Witek (LG Viersen) 9,48. Schülerinnen W14, 800 m: 5. Viktoria-Lynn Klee (OSC Waldniel) 2:33,04. Schülerinnen W15, 800 m: 7. Merle Küsters Merle (OSC Waldniel) 2:39,23, 10. Hannah-Sophie Zwarg (OSC Waldniel) 2:46,47.