1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Oberliga-Handballerinnen des TV Lobberich vor Heimspiel gegen den TV Biefang

Handball-Oberliga : Frauen des TV Lobberich vor harter Prüfung

Nach zwei Siegen in Folge empfängt der TVL das Topteam des TV Biefang.

Nach zuletzt zwei Siegen in Folge wollen die Handballerinnen des TV Lobberich ihre kleine Serie in der Oberliga weiter ausbauen. Um das zu schaffen, müssen sie am Sonntag jedoch ihr komplettes Potenzial abrufen, wenn sie vor heimischer Kulisse auf den TV Bierfang treffen. Die Gäste zählen zu dem Trio, dass mit lediglich neun Verlustpunkten die Tabelle der Liga anführt.

„Biefang hat eine stabile, defensiv ausgerichtete Dckung mit zwei starken Torhüterinnen“, weiß TVL-Trainer Marcel Schatten zu berichten. „Weiterhin verfügt die Mannschaft über sehr treffsichere Außenspielerin und einen überaus variablen Rückraum. Ein Team, das kaum Schwächen aufweist.“ Bange machen gilt jedoch nicht, denn bereits das Hinspiel war sehr knapp (20:22). Am Sonntag gilt es, Biefang mit viel Bewegung auseinanderzuziehen, um sich Lücken zu erarbeiten. In der Deckung muss der gegnerische Rückraum rechtzeitig attackiert werden, zudem wird es wichtig, über Tempogegenstöße zu den sogenannten leichten Toren zu gelangen. Dabei müssen die Gastgeberinnen allerdings auf die Rückraumspielerinnen Katharina Weiss und Carolin Baaken verzichten, die beide beruflich verhindert sind.

  • Handball : TVL-Frauen gelingt Revanche
  • So sehr die Spielerinnen aus Witzhelden
    Handball-Oberliga : TVL-Frauen feiern wichtigen Sieg
  • Sara Fenkes traf viermal für den
    Handball-Oberliga : TVL-Frauen ohne fünf Spielerinnen nach Haan

„Wenn wir eine Chance haben wollen, müssen wir mit der gleichen Einstellung an die Aufgabe herangehen, wie in den letzten beiden Spielen“, fordert Schatten. „In der Abwehr müssen wir einen noch besseren Zugriff bekommen als zuletzt. Wenn wir indivieduell dagegen halten könen, bleiben die Punkte in Lobberich.“