Oberliga-Handballerinnen des TV Lobberich beim eigenen Turnier auf Platz eins

Handball : TVL-Frauen gewinnen ihr eigenes Vorbereitungsturnier

Mit zwei Siegen und einer Niederlage hatten die Lobbericherinnen am Ende die Nase vorne.

Die Oberliga-Handballerinnen des TV Lobberich scheinen auf einem guten Weg Richtung Saisonstart. Als Gastgeberinnen eines stark besetzten Vorbereitungsturniers mit dem Liga-Konkurrenten TV Biefang, dem Nordrheinligisten SV Straelen und dem PSV Köln aus der Oberliga Mittelrhein sicherten sie sich am Ende den ersten Platz.

In ihrem Spiel gewannen die Lobbericherinnen gegen den TV Biefang mit 19:14 (7:6). Gerade nach dem Seitenwechsel wusste der TVL in Abwehr und Angriff zu überzeugen, wo die neuen Konzepte bereits sehr gut griffen. „Obwohl wir das Ergebnis nicht überbewerten wollen, war es wieder ein Schritt nach vorne“, freute sich TVL-Coach Marcel Schatten. Einziger Wermutstropfen war der Ausfall von Sara Fenkes, bei der ein Verdacht auf Kreuzbandriss besteht. Seine zweite Partie verlor der TV Lobberich gegen den SV Straelen mit 18:20 (10:10). Am Ende war es ein Spiel auf Messers Schneide und ging wohl auch deshalb verloren, weil Lobberich erstmals häufig mit einer siebten Feldspielerin statt des Torhüters agierte, was die Mannschaft doch etwas verunsicherte.

In der letzten Begegnung stand dann gegen den PSV Köln mit 18:13 (7:8) wieder ein Erfolg zu Buche. „Das war eine richtig starke zweite Halbzeit von uns“, betonte TVl-Trainer Marcel Schatten. „Insgesamt haben wir uns wieder weiter verbessert und so war das Turnier für uns sicherlich eine tolle Erfahrung und ein weiterer Schritt in die richtige Richtung.“

Die übrigen Ergebnisse: Straelen - Köln 17:21, Biefang - Köln 20:20, Straelen - Biefang 11:16

Mehr von RP ONLINE