1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Fußball: Niederkrüchten und Rahser sind abgestiegen

Fußball : Niederkrüchten und Rahser sind abgestiegen

Mit einem weinenden und einem lachenden Auge aus Grenzlandsicht endete der letzte Spieltag der Kreisliga A KK. Der bisherige Vorletzte Brüggen gewann bei Thomasstadt Kempen 3:1 und schaffte noch den Klassenverbleib.

Dafür muss Niederkrüchten nach dem 1:3 bei Bayer Uerdingen den Gang in die B-Liga antreten. SuS Schaag spielte 2:2 gegen den SV Grefrath, Dülkener hatte spielfrei. In der Kreisliga A MG/VIE hat der SC Rahser das "Wunder" am letzten Spieltag nicht mehr geschafft.

Thomasstadt Kempen - TuRa Brüggen 1:3 (1:1). "Uns tut es leid für Niederkrüchten", meinte TuRas Fuß-ballchef Heinz Offermanns. "Aber wir wollten drin bleiben und wir haben es geschafft, auch wenn nur aufgrund der besseren Tordifferenz." Jans Jansen hatte die TuRaner in Front geschossen. Nach dem Ausgleich stand das Spiel auf der Kippe. In der Schlussphase drehten die Spieler von Lothar Schrade noch einmal auf, und trafen durch Jakob Scheller und Ahmed Belkarim noch zweimal ins Schwarze.

Bayer Uerdingen - Blau-Weiß Niederkrüchten 3:1 (1:1). "Wir sind nicht heute abgestiegen, sondern schon letzte Woche, als wir gegen Neersen auf der eigenen Anlage nicht gewinnen konnten", ärgerte sich Krüchtens Obmann Conny Bosch. "Schade, der Abstieg kommt uns in der Aufbauarbeit nicht gerade recht." Alex Hesse hatte die Krüchtener am Löschenhofweg zwischenzeitlichsogar 1:0 in Führung geschossen.

  • Fußball : Der 2. Spieltag in der Kreisliga B 2 / Teil 2
  • Fußball : Der 2. Spieltag in der Kreisliga B 2 / Teil 1
  • Fußball : Dilkrath kickt im Pokal Brüggen raus

SuS Schaag - SV Grefrath 2:2 (0:0). Daniel Obst und Kadir Paksi hatten die Schaager mit 2:0 in Führung ge-bracht, ehe sich die Vossen-Elf doch noch zwei Gegentreffer einfing.

1. FC Viersen II - Rheydter SV II 4:2 (2:2). "Nach der Pause hat die Mannschaft das umgesetzt, was ich mir vorstelle", sagte Viersens Trainer Stephan Nelz nach seinem letzten Spiel. Vor der Pause hatten die Gäste die beiden Treffer von Daniel Hank noch ausgeglichen, doch Michel Busen und Maik Rütten stellten den Sieg sicher.

SC Rahser - Wickrath 3:7 (2:2). "Wir haben zu oft zu Hause drei Tore geschossen und sind doch ohne Punkte vom Platz gegangen", bemerkte Rahser-Trainer Olaf Jannasch, der demnach insgesamt resümierte, das Spiel gestern verdient verloren zu haben und auch insgesamt zurecht abgestiegen zu sein. Zweimal führte sein Team nach Treffern von Thomas Stumpen, Stefan Kessel und Thomas Stams, ehe die Kunde von der klaren Mennrather Führung (am Ende stand ein 8:2-Sieg gegen Hehn) die Beine schwer werden ließ.

Concordia - Neersbroich 1:6 (0:1). Trotz der deftigen Heimpleite sollte sich Concordia mit Trainer Burkhard Schuffels eine insgesamt sehr ordentliche Saison nicht schlecht reden lassen. Gestern traf Christian Bockers erst in der 89. Minute.

(RP)