Fußball: Neuer Coach für die A-Jugend bei Union Nettetal

Fußball : Neuer Coach für die A-Jugend bei Union Nettetal

Auf der Suche nach einem neuen Trainer für seine A-Jugend ist der SC Union Nettetal schnell fündig geworden. Zur neuen Saison wird Steve Jäck den ältesten Junioren-Jahrgang beim Landesligisten als Chefcoach übernehmen. Jäck hat sich im Grenzland einen Namen gemacht, als er als völlig unbeschriebenes Blatt vorige Saison den 1. FC Viersen mit mutigem Offensivfußball zum Klassenerhalt in der Landesliga führte. Zu Beginn der laufenden Saison wurde er nach einigen herben Niederlagen allerdings entlassen.

Die Nettetaler mussten sich nach einem neuen Trainer umschauen, weil Stefan Pennarz als aktueller U19-Coach angekündigt hatte, den Verein am Saisonende zu verlassen, um wieder im Seniorenbereich zu arbeiten. Sein 32 Jahre alter Nachfolger, Inhaber der B-Lizenz, soll in Abstimmung mit dem Trainerteam der ersten Mannschaft zusammenarbeiten und die Union-Talente in der Leistungsklasse ausbilden. Derzeit absolviert Jäck eine Hospitation am DFB-Stützpunkt Schiefbahn, um seine nächste Trainerlizenz in Angriff zu nehmen. "Wir hatten gute Gespräche mit Steve, und wir sind davon überzeugt, dass er optimal in unser Konzept in Nettetal passt. Wir freuen uns, dass er sich für uns entschieden hat, denn er bringt Erfahrung aus dem Seniorenbereich mit und kann somit unsere jungen Spieler darauf gezielt vorbereiten", so Dennis Treker, Sportlicher Leiter des SCU. Bis zur Sommerpause wird Jäck sich einen Überblick über die Mannschaft verschaffen und die Kaderplanung vorantreiben.

(ben-)