1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Kampfsport: Nettetalerin vor Kadetten-EM gut in Form

Kampfsport : Nettetalerin vor Kadetten-EM gut in Form

Taekwondoka Emel Karagöz von der TG Jeong Eui holte in Polen Silber, Madeline Folgmann Bronze.

Für Emel Karagöz (bis 59 kg) waren die Polish-Open in Warschau der letzte Test vor der Kadetten-Europameisterschaft Anfang Oktober in Ungarn. Die Kämpferin der TG Jeong Eui Nettetal holte Silber. Ebenfalls dabei war ihre Vereinskameradin Madeline Folgmann, die in der Frauenklasse bis 53 Kilogramm auf Platz drei landete.

Karagöz verzichtete drei Wochen vor der Europameisterschaft auf das Finale gegen ihre Bundeskader-Kollegin Viviana Valentino, die bei der EM bis 55 Kilogramm startet. Nach einem Bundeskaderlehrgang konnte die 13-Jährige die Woche über wegen ihrer angeschlagenen Gesundheit nicht trainieren. "Die Polish Open waren ein gelungener Test vor der Europameisterschaft in Ungarn. Vieles stimmt schon. Wir müssen noch einige Dinge in den nächsten Wochen erarbeiten", sagte Trainer Björn Pistel. Die Nettetalerin legte im ersten Kampf gegen die Ungarin Lili Kiraly stark los. Punkt für Punkt baute die Schülerin des Lobbericher Werner-Jäger-Gymnasiums ihre Führung aus. Ohne Gegentreffer gewann sie überlegen mit 17:0. Im Halbfinale hatte sie ihre Gegnerin Tschechin Izabela Ranecka von Beginn an im Griff und gewann souverän mit 17:2.

  • Kampfsport : TG-Taekwondoka holen in Athen zweimal Bronze
  • Viersener Sportlerwahl : Sportler des Jahres 2017
  • Neuzugang beim 1. FC Mönchengladbach: Mittelfeldmotor
    Oberligist bekommt neuen Mittelfeldmotor : Houdek-Neuzugang macht Stephan Houben glücklich

Ihre Vereinskameradin Madeline Folgmann (bis 53 kg) traf nach einem Freilos in der ersten Runde auf die Norwegerin Andrea Green. Die Hinsbeckerin gewann vorzeitig in der dritten Runde (23:2). Im Viertelfinale hatte sie gegen die starke Britin Courtney Eardley mehr zu tun, setzte sich aber Ende mit 12:9 durch. Im Halbfinale gegen die Dachauerin Ela Aydin verlief die Neuauflage des U21-EM-Endkampfes nicht zugunsten der TG-Athletin. Der Kampf ging für sie mit 2:11 verloren. Ihren nächsten internationalen Auftritt hat Madeline Folgmann beim Grand Prix im marokkanischen Rabat.

(off)