Nettetal nach Elfmeter-Krimi beim Cronenberger SC im Pokal weiter

Fußball-Niederrheinpokal: Nettetal gewinnt Elfmeter-Krimi

Im Achtelfinale des Fußball-Niederrheinpokals setzten sich die Union-Fußballer beim Landesligisten Cronenberger SC mit 13:12 nach Elfmeterschießen durch.

(wiwo) Union Nettetal feierte beim SC Cronenberg einen großen Fußballabend. Im Achtelfinale des Niederrheinpokals siegte Union glücklich 13:12 nach Elfmeterschießen. In einem wahren Krimi wurde Keeper Robin Krahnen zum Helden. Nach dem 1:1 in der regulären Spielzeit und der torlosen Verlängerung wehrte er den 24. Elfmeter ab. Bis dahin hatte sich kein einziger Schütze einen Fehlversuch erlaubt. „Wir sind im Viertelfinale“, sagte Trainer Andreas Schwan erfreut.

In einem echten Pokalfight beackerten sich der Landesliga-Primus und der Oberligist aus Nettetal auf Augenhöhe. Dabei ging Union schon in der 5. Minute in Führung. An seinem 22. Geburtstag traf Dimitrios Touratzidis nach schöner Vorarbeit von Dominik Dohmen und Brian Dollen. „Ich hätte mir danach etwas mehr Ruhe gewünscht“, meinte Schwan. Die gab es aber nicht. Stattdessen das 1:1. In der 11. Minute veredelte Marvin Mühlhause eine Offensivaktion mit dem Ausgleich. „Es war der erwartet schwere Gegner. Das Spiel hatte eine unglaubliche Intensität mit vielen Strafraumszenen“, sagte Schwan. Die Nettetaler können sich demnach bei Robin Krahnen bedanken, der sie mit seinen Paraden im Spiel hielt. Bis zum Ende der 90 Minuten fiel kein Treffer mehr. Auch nicht in der Verlängerung, wo Union jedoch Frederik Verlinden nach einer Gelb-Roten Karte verlor. „Mit haben die letzten zehn Minuten mit Mann und Maus verteidigt“, berichtete der Trainer. Für das Viertelfinale qualifizierten sich auch RW Essen, der Wuppertaler SV, der KFC Uerdingen sowie die Oberligisten TV Jahn Hiesfeld, der VfB Homberg, der 1. FC Monheim sowie ETB SW Essen.

  • Fußball : Union Nettetal nach Krimi in der Oberliga

Union: Krahnen – Homann, Verlinden, Levels, Rouland (46. Pohlig) – Dollen (98. Thobrock), Dohmen, Regnery Schmitz (64. Sharaf) – Klicic, Touratzidis. Tore: 1:0 Mühlhause (5.), 1:1 Touratzidis (11.). Elfmeterschießen: 1:2 Dohmen, 2:2 Perne, 2:3 Touratzidis, 3:3 Mühlhause, 3:4 Levels, 4:4 Heinen, 4:5 Klicic, 5:5 Burghard, 5:6 Homann, 6:6 Er, 6:7 Sharaf, 7:7 Schättler, 7:8 Thobrock, 8:8 Aydogmus, 8:9 Regnery, 9:9 Hashim Mohammed, 9:10 Pohlig, 10:10 Leber, 10:11 Krahnen, 11:11 Ivosevic, 11:12 Dohmen, 12:12 Perne, 12:13 Touratzidis. Gelb-Rote Karte: Verlinden (116.). Zuschauer: 100

Mehr von RP ONLINE