1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Fußball: Nettetal feiert knappen Sieg ohne Glanz

Fußball : Nettetal feiert knappen Sieg ohne Glanz

Der SC Union hat seine Serie von drei Niederlagen nacheinander beendet und gegen die Reserve des SV Hönnepel-Niedermörmter einen 2:1-Erfolg gefeiert. Matchwinner war Torwart Till Kohnen, der starke Paraden zeigte.

Fußball ist ein Ergebnissport, das unterstrichen die Landesliga-Fußballer von Union Nettetal mit ihrem 2:1-Erfolg gegen den SV Hönnepel-Niedermörmter II. "Wir haben ein Tor mehr geschossen als der Gegner. Das ist es, was am Ende zählt", sagte Trainer Alexandre Chiquinho.

Seine Spieler pusteten auf dem Weg in die Kabine kräftig durch. Die pure Erleichterung stand ihnen ins Gesicht geschrieben. Sie hatten in den 90 Minuten kein Glanzstück abgeliefert, sich aber mit einer engagierten Leistung nach drei Niederlagen Selbstvertrauen zurückgeholt und endlich wieder gewonnen. Das beschert Union nach wie vor einen Platz im oberen Tabellendrittel der Liga, während Hönnepel-Niedermörmter II weiter im Tabellenkeller bleibt.

"Es tut gut, wieder zu gewinnen. Man hat schon gesehen, dass uns nach den drei Niederlagen die Sicherheit gefehlt hat. Aber wir haben eine gute Reaktion gezeigt", sagte Torhüter Till-Fabian Kohnen. Der Schlussmann bewahrte seine Mannschaft Mitte der zweiten Hälfte einige Male mit starken Paraden vor einem weiteren Gegentreffer. "So gehört sich das. Jeder ist mal dran, der Mannschaft zu helfen", sagte Kohnen dazu. In der 15. Minute war der Torwart allerdings machtlos. Die Gäste nutzten einen Fehler in der Defensive der Nettetaler zum überraschenden 1:0 durch Hassan Hamzaoglu. Die Nettetaler haderten allerdings nicht lange. Sie mühten sich um den Ausgleich und der gelang im "richtigen Moment", sagte Trainer Alexandre Chiquinho, kurz vor der Pause. Blerim Rrustemi traf mit einem Flachschuss aus 20 Meter ins lange Eck.

  • NHL : Greiss wird mit 52 Paraden zum Matchwinner
  • Jubel bei DJK Hehn in den
    Hinrundenfazit DJK Sportfreunde Hehn : Sportfreunde sind zufrieden mit der Kontinuität
  • Der TV Korschenbroich feiert einen 31:23-Sieg
    TVK verteidigt Tabellenführung der Regionalliga : Ein Arbeitssieg für den Platz an der Sonne

Auch der Führungstreffer fiel zu einem genau passenden Zeitpunkt, nämlich direkt nach dem Wechsel. Nach einer Ecke verlängerte Rrustemi den Ball per Kopf. Tobias Gorgs stand goldrichtig und knallte das Spielgerät in die Maschen des gegnerischen Tores. "Das freut mich für ihn", sagte Chiquinho, denn sein Stürmer fehlte einige Zeit wegen einer Verletzung.

Die Nettetaler mühten sich in der Folge um Spielkultur. Sie waren die bessere Mannschaft, doch im entscheidenden Moment fehlte die Passgenauigkeit. Trotz einiger Chancen blieb der Gegner somit im Spiel und erarbeitete sich seinerseits einige hochkarätige Möglichkeiten, darunter ein Schuss an die Latte nach 79 Minuten. "Wir haben sie eingeladen", sagte Chiquinho. Deshalb sorgte er nach der Gelb-Roten-Karte gegen Martin Stroetges in der 77. Minute dafür, dass sein Team die Defensive stärkte. Bei eigenen Standards blieben teilweise fünf Nettetaler Spieler hinten, um einen Konter der Gäste zu verhindern.

"Der Sieg ist verdient. Wir waren wach und haben Willen gezeigt", sagte Chiquinho. Die drei Punkte seien das Maximum und die habe seine Mannschaft erreicht. "Das wie ist ganz egal", sagte er. "Wir müssen kontinuierlich arbeiten und uns Mut und Selbstvertrauen zurückholen", erklärte der Coach.

(wiwo)