Nachwuchsteams des ASV Süchteln in der Qualifikation zur Niederrheinliga

Jugend-Fußball : Dämpfer für die Junioren des ASV Süchteln

Zwei Niederlagen gab es für Süchtelns männliche Nachwuchsfußballer in der Qualifikation zur Niederrheinliga. Dafür konnten die B-Juniorinnen einen Auswärtssieg gegen Urdenbach feiern.

Am zweiten Spieltag der Qualifikation zur Fußball-Niederrheinliga kassierten die A- und B-Junioren des ASV Süchteln Niederlagen. Dagegen gelang den B-Juniorinnen der Süchtelner ein wichtiger Auswärtssieg.

A-Junioren: SG Unterrath - ASV Süchteln 5:2 (2:1). Beim bärenstarken Nachwuchs der SG verkauften sich die Süchtelner teuer, mussten sich aber nach dem Auftaktsieg in Schonnebeck letztlich deutlich geschlagen geben. „Der Sieg von Unterrath geht in Ordnung, war aber ein Tor zu hoch. Wir haben als Außenseiter sehr gut mitgehalten“, meinte ASV-Coach Louis Rösch. Seine Mannschaft erwischte einen perfekten Start, mit der ersten Chance erzielte Tom Beckers (9.) die überraschende Führung. Doch anschließend übernahmen die Gastgeber das Kommando, drehten die Partie und gingen mit knappem Vorsprung in die Pause. Doch als die SG kurz nach der Pause auf 3:1 davonzog, steckte Süchteln nicht auf, sondern erzielte durch Leon Falter den Anschlusstreffer (50.). Als Unterrath das 4:2 machte, wollte Süchteln mit Blick auf die weitere Qualifikation und das möglicherweise entscheidende Torverhältnis das Resultat über die Zeit bringen, doch in der Nachspielzeit rutschte doch noch ein Ball durch. Platz eins ist zwar theoretisch mit einem Sieg gegen Hiesfeld möglich, doch auch wenn’s nur zu Platz zwei reicht, wäre über ein Entscheidungsspiel noch die Qualifikation möglich.

B-Junioren: ASV Süchteln - Wuppertaler SV II 0:1 (0:1). Gegen die favorisierten Wuppertaler lieferte der ASV nach dem Sieg in der Vorwoche gegen Essen erneut eine famose Leistung ab, doch am Ende fehlte die Durchschlagskraft, um zumindest noch ein Unentschieden zu holen. „Wir vom Trainerteam können den Jungs nur ein großes Kompliment machen. Trotz der Hitze und schwindender Kräfte haben sie alles versucht“, sagte ASV-Coach Philip von der Bank. Die Süchtelner verteidigten exzellent, ließen aber in den wichtigen Umschaltmomenten die Zielstrebigkeit vermissen. So musste nach dem Rückstand kurz vor der Pause in Hälfte zwei auch ein Standard her, um Süchteln die Ausgleichschance zu liefern. Doch Kapitän Paul Fröhling vergab.

B-Juniorinnen: TSV Urdenbach - ASV Süchteln 1:2 (0:1). Nach der 0:3-Auftaktniederlage gegen die DJK Lowick meldeten sich die ASV-Mädchen in der Qualifikation zurück. Johanna Hopp brachte die Gäste kurz vor der Pause in Front, die Gastgeberinnen glichen kurz nach dem Seitenwechsel aus. Den umjubelten Siegtreffer für den ASV markierte dann Alicia Gaspers. Im nächsten Match geht’s gegen Duisburg-Rahm.

Mehr von RP ONLINE