Jugendfußball: Nachwuchsfußballer locken in Nettetal viele Zuschauer an

Jugendfußball: Nachwuchsfußballer locken in Nettetal viele Zuschauer an

Beim internationalen U10-Hallencup des SC Union Nettetal siegte Borussia Mönchengladbach im Finale gegen den MSV Duisburg.

Zum ganz großen Wurf sollte es am vergangenen Wochenende nicht reichen. Beim internationalen Volksbank-Cup für U10-Juniorenfußballer, den der SC Union Nettetal bereits zum 13. Mal veranstaltet hat, wollte einem heimischen Team kein Erfolg gelingen. Doch viel wichtiger als ein Sieg waren für die Nachwuchsfußballer aus dem Grenzland wieder die Erfahrungen, die sie beim stark besetzten Hallenturnier gesammelt haben.

"Das Turnier war wieder ein voller Erfolg. Viele Mannschaften wollen im nächsten Jahr auch wieder dabei sein", sagte Unions Jugendleiter Manrico Preissel. Rund 500 Zuschauer hatten am Wochenende den Weg in die Nettetaler Werner-Jaeger-Halle gefunden, um womöglich die Stars von Morgen auf dem Hallenparkett bewundern zu können. Vielleicht hatte Borussia Mönchengladbach sogar einen Spieler dabei, der in einigen Jahren in der Bundesliga für Schlagzeilen sorgen wird. Denn die Fohlenelf spielte in Nettetal den besten Hallenfußball und wurde am Ende verdienter Turniersieger. Die Borussia gewann ein spannendes Finale gegen den MSV Duisburg knapp mit 1:0, auf dem dritten und vierten Platz landeten mit Fortuna Düsseldorf und Rot-Weiß Oberhausen zwei weitere Vereine aus dem Fußballverband Niederrhein. Die drei internationalen Teams schafften den Sprung ins Halbfinale nicht - West Ham United gewann das Spiel um den siebten Platz gegen Sparta Prag mit 4:2, VVV Venlo wurde Neunter.

  • Lokalsport : MSV-A-Junioren besiegen Borussia Mönchengladbach

Die Nachbarn aus den Niederlanden waren es, die einem der drei heimischen Mannschaften ein schönes Glücksgefühl ermöglicht haben. Denn gleich im ersten Turnierspiel für die Erstvertretung von Union Nettetal sicherte sich das Team des Gastgebers ein 3:3-Unentschieden gegen Venlo. "Das war ein Highlight für die Jungs. Nach dem 3:3 kurz vor Schluss war der Jubel natürlich groß", sagte Manrico Preissel. Dass Union I, die Nettetaler Stadtauswahl und Union II am Ende des Turniers die letzten drei Plätze belegten, störte die Nachwuchskicker wenig. Neben der Tatsache, dass viele Mannschaften bereits verkündet haben, auch bei der 14. Auflage des U10-Cups dabei sein zu wollen, fühlte sich Manrico Preissel mit einer weiteren Anekdote bestätigt, dass das Nettetaler Turnier bereits einen gewissen Stellenwert hat. "Der VfL Osnabrück etwa hat extra einen Mitarbeiter nach Nettetal geschickt, um das Turnier zu beobachten. Er kam danach zu uns und hat sich mit dem U10-Team für 2019 für eine Teilnahme beworben", berichtet Preissel. Er wird sich nach den Karnevalstagen mit seinen Mitstreitern zusammensetzen, um die Planung für das U10-Turnier im nächsten Jahr in Angriff zu nehmen.

(vdb)