1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Fußball: Mit Interimscoach verliert Viersen in Heiligenhaus klar

Fußball : Mit Interimscoach verliert Viersen in Heiligenhaus klar

Unter Alexi Triantafillidis brach Fußball-Landesligist 1. FC Viersen in Hälfte zwei ein und unterlag 0:3.

Im ersten Spiel nach der Trennung von Trainer Steve Jäck war bei den Fußballern vom 1. FC Viersen ergebnistechnisch noch keine Besserung in Sicht. Der Landesligist verlor am Mittwochabend bei der SSVg. Heiligenhaus mit 0:3 (0:0) und steckt weiterhin im Tabellenkeller fest. Alexi Triantafillidis, der bisherige Assistent von Steve Jäck, fuhr als Interimstrainer mit den Viersenern ins niederbergische Land und sah trotz der deutlichen Niederlage positive Ansätze, die aus seiner Sicht für die kommenden Wochen Mut machen sollten.

"Ich kann der Mannschaft nur ein großes Lob aussprechen. Die Jungs haben gegen einen starken Gegner sehr gut mitgehalten", erklärte Triantafillidis. Die Gäste konnten Heiligenhaus in der ersten Halbzeit Paroli bieten und erspielten sich einige gute Chancen - darunter ein Freistoß von Dennis Richter, den der technisch versierte Mittelfeldspieler an die Latte zirkelte. Nach gut einer Stunde kippte dann aber die Partie zugunsten der Hausherren. Binnen weniger Minuten trafen die SSVg-Torjäger Christian Schuh (59.) und Feyzullah Demirkol (61.) ins Viersener Tor und versetzten die Gäste in eine Schockstarre. "Nach diesen Gegentoren sind wir nicht mehr zurückgekommen", resümierte Triantafillidis, der dies auch an der schwierigen Phase festmachte, die seine Mannschaft derzeit durchlaufen muss. Demirkol war es, der in der 83. Minute das letzte Tor der Partie erzielte. Trotz der Niederlage stellt sich Triantafillidis schützend vor das Viersener Team: "Ich kann der Truppe keinen Vorwurf machen." Am kommenden Sonntag ist Titelkandidat TSV Meerbusch am Hohen Busch zu Gast.

  • Madeline Folgmann von TG Jeong Eui
    Taekwondo : Folgmann erreicht fünften Platz bei den Multi-Games
  • Bereits in guter Form: Joel Etienne
    Leichtathletik : Lauf an die Spitze der deutschen Bestenliste
  • Erfolgreiche Pony-Dressurreiterin: Martha-Sophia Pickers.⇥Foto: Pappelhof
    Reitsport : Dressur-Talent Pickers feiert zwei Doppelsiege in Springe

Viersen: Bergner - Yanik, Akyil, Richter (85. Arapovic), Beckers, Popovic, Hetterle, Homann, Vaahsen, Werth-Jelitto (78. Nelißen), Müller (62. Pötter). Tore: 1:0 Schuh (59.), 2:0 Demirkol (61.), 3:0 Demirkol (83.). Zuschauer: 50.

(vdb)