Hockey: Männer des VTHC wollen zurück in die Erfolgsspur

Hockey : Männer des VTHC wollen zurück in die Erfolgsspur

Die Leistungskurve des Viersener THC in der Hallenhockey-Verbandsliga weist aktuell eine klare Delle auf. Zwar ging nur die jüngste Partie verloren, doch schon beim 4:1 gegen Gold-Weiß Wuppertal war der Auftritt des Tabellendritten wenig überzeugend. In den kommenden Tagen bieten sich dem Team von Trainer Ralf Knöller jedoch gleich zwei Gelegenheiten, wieder in die Spur zu kommen. Morgen ist es bei der ETG Wuppertal zu Gast (15 Uhr), und am Montag absolviert Viersen um 20.30 Uhr das Nachholspiel beim Gladbacher HTC. Zwei Gegner, die in der unteren Tabellenhälfte stehen und noch jeden Punkt für den Kampf um den Klassenverbleib benötigen.

Die Viersener Damen stehen indes vor dem Topspiel der 2. Verbandsliga. Mit einem Sieg beim Verfolger Düsseldorfer SC III (morgen, 12 Uhr) können sie einen großen Schritt Richtung Aufstieg machen. Allerdings wird Trainer Nils Woters dabei nicht an der Seitenlinie stehen. Sein Studium zwingt ihn zu einer längeren Pause, weswegen das Team in den restlichen Wochen der Hallensaison von der bisherigen Co-Trainerin Vanessa Segura Pinho sowie Julia Höper betreut werden soll. Das gilt auch für die Damen-Reserve, die morgen (17 Uhr) den ETB Essen II empfängt.

(togr)
Mehr von RP ONLINE