Handball: Lobberichs Frauen trumpfen zum Abschluss groß auf

Handball : Lobberichs Frauen trumpfen zum Abschluss groß auf

Die Oberliga-Handballerinnen des TV Lobberich verabschiedeten sich mit einem mehr als ansehnlichem Spiel von ihren Fans und gewannen gegen Mettmann-Sport überaus deutlich mit 32:19 (16:8), was gleichzeitig den Abstieg in die Verbandsliga für die Gäste bedeutet. "Das war heute noch einmal eine tolle Vorstellung meiner Mannschaft", freute sich Trainer Marcel Schatten.

Die Gastgeberinnen hatten einen furiosen Auftakt und gingen schnell mit 5:0 und 12:3 in Front, so dass Schatten schnell durchwechselte, um allen Spielerinnen genügend Einsatzzeiten geben zu können. Erfreulich war, dass danach kein Bruch im Spiel des TVL auszumachen war, im Gegenteil, Mettmann wurde fast nach Belieben beherrscht. Nach dem Seitenwechsel war die Abwehr dann ab und einen Schritt zu spät, ansonsten wäre der Erfolg sicher noch höher ausgefallen. "Das war wohl heute das einzige Manko", so Schatten. "Aber das ist ja schon jammern auf hohem Niveau. Wir konnten heute durch unser Tempospiel überzeugen, aber auch die Angriffskonzeptionen haben mit sehr gut gefallen." Nach dem Spiel wurde dann mit der zweiten Mannschaft und den Fans gemeinsam der Saisonabschluss gefeiert.

Die Torschützinnen des TV Lobberich: Ronja Weisz (7/5), Kyra Mannheim, Anna Kössl (je 5), Pauline Sirries (4/1), Merit Liedtke (3), Jennifer Holthausen (3/1), Katharina Weiss (2/2), Anna Inkmann (2/1) und Pia Klein.

(alpa)
Mehr von RP ONLINE