1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Handball: Lobberichs Frauen halten beim Primus lange Zeit gut mit

Handball : Lobberichs Frauen halten beim Primus lange Zeit gut mit

Die Oberliga-Handballerinnen des TV Lobberich handelten sich im letzten Auswärtsspiel der laufenden Spielzeit bei Tabellenführer GSG Duisburg eine 30:34 (17:16)-Niederlage ein. "Das war ein solides Auswärtsspiel. 30 Tore sind sehr gut, 34 Gegentore aber zu viele", sagte Trainer Marcel Schatten.

Beim Spitzenreiter war alles auf die Meisterfeier ausgerichtet, doch der TV Lobberich machte es den Duisburgerinnen zunächst schwer. Schon nach sechs Minuten sahen sich die Gastgeberinnen genötigt, eine Auszeit zu nehmen, weil die Lobbericherinnen 5:1 führten. "Wir waren super wach", meinte Schatten. Nach einer Viertelstunde musste Lobberich erstmals den Ausgleich hinnehmen. Doch nach dem 9:9 zog der TVL wieder davon. Das zog sich bis zum 17:16 zur Pause so hin. Lobberich führte, kassierte den Ausgleich und legte wieder vor.

In der zweiten Hälfte war von der Präsenz der ersten Minuten allerdings nicht mehr so viel zu sehen. "Wir haben den Anfang verpennt", meinte Schatten. Die Mannschaft kassierte sechs Gegentore in Folge zum 17:22. Den Vorsprung ließ sich die GSG nicht mehr nehmen. "Uns sind zu viele individuelle Fehler im Angriff unterlaufen, die Duisburg im Gegenstoß bestraft hat, und hinten waren wir zu lieb", meinte der TVL-Trainer.

TV Lobberich: Bühning, Glasmachers - M. Ensen (6), Koessl (5), Liedtke (5), Mannheim (5), Holthausen (3), K. Weiss (2), R. Weisz (2), Klein (2), Otten, Baaken.

(wiwo)