1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Lokalsport: Lobberichs A-Mädchen weiter eine Klasse für sich

Lokalsport : Lobberichs A-Mädchen weiter eine Klasse für sich

In der Handball-Oberliga gab es einen 43:26-Sieg gegen Gräfrath. Kaldenkirchens C-Mädchen spielten remis.

Die A-Jugendhandballerinnen des TV Lobberich festigen ihre Tabellenführung in der Oberliga. Das 43:26 gegen den HSV Solingen-Gräfrath war bereits der siebte Sieg im siebten Spiel.

wA-Jugend, Oberliga; TV Lobberich - HSV Solingen-Gräfrath 43:26 (18:12). Gegen Solingen, das sich, so Lobberichs Trainer Jürgen Ensen, zu Saisonbeginn noch für die Bundesliga qualifizieren wollte, feierte der TVL einen deutlichen Erfolg. Die Gastgeberinnen erzielten in der ersten Hälfte ihre Tore aus Spielabläufen und Einzelaktionen. Im zweiten Durchgang kamen viele Tore durch Tempogegenstöße hinzu. Die Solingerinnen zeigten kaum noch Gegenwehr. Konditionell auf der Höhe trugen sich alle TVL-Mädchen mehrfach in die Torschützenliste ein. Einzig die vielen Gegentore waren dem Coach ein Dorn im Auge. Die Lobbericher Tore warfen Koessl (10), Weiss (7), Keutmann (6), Baaken (6), M. Ensen (5), Hegholz (3), A. van den Bergh (2), Meschede (2) und J. Glasmachers (2).

wC-Jugend, Oberliga: TV Haan - TSV Kaldenkirchen 28:28 (12:13). Mit schnellem Spiel, einfachen Kreuzbewegungen und Eins-gegen-Eins-Aktionen drehte der TSV den frühen 1:3-Rückstand in eine 9:5-Führung. Dieser schrumpfte bis zum Wechsel auf 12:13, weil der TSV seinen Vorsprung zu verwalten versuchte. Mitte der zweiten Halbzeit führte der TV Haan sogar 20:16. Nach einer Auszeit kämpfte sich der TSV auf 21:21 heran, geriet erneut 21:24 ins Hintertreffen und führte wenig später sogar 26:25. Am Ende gab es leistungsgerechtes Unentschieden.

  • Handball : Primus Lobberich macht es spannend
  • Handball : TV Lobberich feiert deutlichen Derbysieg
  • Borussia-Coach Ronny Rogawska war nach der
    Handball-Oberliga : Borussia verliert überraschend, Siege für Lobberich und Geistenbeck

mB-Jugend, Verbandsliga: TSV Kaldenkirchen - HSG Velbert/Heiligenhaus 34:32 (17:16). Gegen die körperlich überlegenen Gäste entwickelte sich ein spannendes Spiel mit dem glücklicheren Ende für den TSV. Torhüter Till Deckers machte ein glänzendes Spiel und legte mit seinen Paraden den Grundstein für den Erfolg. Vincent Winkels (4) und Marc Ebus (1) aus der B2 verstärkten das TSV-Team, das aber schon nach sieben Minuten auf den bis dahin starken Stefan Wilms (3) verzichten musste, der eine Rote Karte sah. Die weiteren Tore warfen Biermann (10), P. Hartstock (6), Giebelen (4), Best (4) und Bolten (2).

mC-Jugend, Oberliga; HSV Solingen Gräfrath - TV Lobberich C1 19:25 (6:11). Bis zum 5:5 Mitte der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel, das von zwei starken Torhütern geprägt war. Dann wechselte Moritz Delschen in den rechten Rückraum. Mit neun Treffern war er zusammen mit dem gut aufgelegten Benedikt Prümen im Tor der Garant für den verdienten Sieg. Nach dem Wechsel zog Lobberich zwischenzeitlich auf 19:10 davon. Die weiteren Lobbericher Tore teilten sich Hoffmanns (7), Heering (4), Ingenpaß (2), Mannheim (2) und Scheffler.

(wiwo)