Handball: Lobberichs A-Mädchen gelingt ein Blitzstart

Handball: Lobberichs A-Mädchen gelingt ein Blitzstart

Der älteste weibliche Nachwuchs des TVL feierte in der Handball-Oberliga einen 33:20-Sieg gegen Königshof. Dagegen verlor die männliche A-Jugend aus Kaldenkirchen deutlich in Vohwinkel.

Die männliche A-Jugend des TSV Kaldenkirchen verlort überraschenderweise ihr Spiel in der Handball-Oberliga gegen den Vohwinkeler STV. Dagegen waren die Mannschaften aus dem Lobbericher Nachwuchs allesamt erfolgreich unterwegs.

wA-Jugend, Oberliga: TV Lobberich - DJK Adler Königshof 33:20 (13:8). Nach einem Blitzstart mit einem 5:0-Lauf kamen die Königshoferinnen in der 25. Minute noch mal auf ein 8:11 ran. Nach der Pause setzten die Lobbericherinnen dann aber wieder ab und gewannen deutlich gegen den Tabellenvorletzten. "Wir haben heute kein gutes Spiel gezeigt. Die Chancenauswertung war wieder ziemlich schlecht, da ist noch viel Luft nach oben. Nach Karneval starten wir durch", sagte Trainer Harald Orbon. Für den TVL trafen: Klein (7), Sirries (7/5), Inkmann (6), Mannheim (5), Mähler, Cremers (je 3) und Perau (2).

mA-Jugend, Oberliga: Vohwinkeler STV - TSV Kaldenkirchen 28:20 (12:11). Von Beginn an wirkte der TSV ungewohnt fahrig. In der Abwehr fehlte die Körperspannung, und im Angriff trafen die Kaldenkirchener das Tor nicht. Nach einem kurzen Aufbäumen verkürzte der TSV noch mal von einem 4:8 auf ein 7:8, doch in der zweiten Halbzeit lief es auch nicht besser. Zwar holte man beim 15:17 einen Siebenmeter und eine Zeitstrafe heraus, doch der Siebenmeter wurde nicht verwandelt und die Überzahl verloren die Jungs mit 0:3. "Nicht zu erklärende technische Fehler, unglaubliche Fehlwürfe und ein absolut defizitäres Zweikampfverhalten haben heute zu dieser Packung geführt", sagte Trainer Jochen Schellekens. Nils Coenen war mit sieben Treffern bester TSV-Schütze.

  • Handball : TVL-Frauen gegen Königshof mit starkem Auftritt

wB-Jugend, Oberliga: TV Lobberich - SV Straelen 22:7 (12:4). "Der Sieg war zu keiner Zeit in Gefahr. Wir sind heute als Team aufgetreten und haben uns gegenseitig geholfen. Aus einer stabilen Abwehr, mit einer erneut stark haltenden Hannah Krahwinkel im Tor, heraus, haben wir auch im Angriff sehr schön zusammengespielt", sagte Trainerin Alexandra Inkmann. Von Beginn an setzten sich der TVL ab. Von einem 4:0 über ein 12:4 und ein 20:6 gelang am Ende ein klarer Sieg. Erfolgreichste Torschützin war Elisa Schwirtz (7/5). Außerdem trafen Schlimgen (6), Dahlke, Hollenberg (je 3), Felder (2) und Schumann (1).

mB-Jugend, Oberliga: ATV Biesel - TV Lobberich 24:29 (10:10). Zu Beginn taten sich die immer noch krankheitsgeschwächten Lobbericher vor allem beim Torabschluss schwer. Aufgrund der sicheren Abwehr und gut zu Ende gespielter Spielzügen im Angriff setzte sich der TVL nach zwölf Minuten mit 6:3 ab. Bis zur Pause schlichen sich allerdings wieder technische Fehler ein, so dass Biesel ausgleichen konnte. In Hälfte zwei erwischte Lobbericher den besseren Start und setzte sich mit 17:13 ab. Dieser Vorsprung konnte bis zum Ende beibehalten werden. Somit gab es zwei verdiente Punkte. Moritz Delschen (9) und Mattes Walter (8) waren die erfolgreichsten Torschützen. Außerdem trafen Hoffmanns (5), Engels, Hausmann (je 3) und Heering (1).

(ink)