1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Handball: Lobbericher Mädchen in der Erfolgsspur

Handball : Lobbericher Mädchen in der Erfolgsspur

Die weibliche A-, B- und C-Jugend des TVL haben in der Oberliga ihre Spiele gewonnen.

Die weibliche A-Jugend des TV Lobberich startete nach dem kampflosen Erfolg der Vorwoche mit einem 31:24-Sieg beim TSV Bocholt in die Oberliga-Spielzeit. In der ersten Halbzeit gelang es, einige Spielabläufe erfolgreich abzuschließen und bis zum zwischenzeitlichen 20:10 auch über das Tempospiel leichte Tore zu erzielen. Die Mannschaft stand sehr stabil in der Abwehr und ließ nur wenige Torchancen für den Gegner zu. Bocholt kam erst nach dem Wechsel, als Lobberich den Rhythmus etwas verlor, vermehrt über den Rückraum zum Erfolg. Für Lobberich waren Dappen (8), J. Holthausen (7), M. Ensen (6), Keutmann (4), C. Winkels (3), Weiss, Otten und Rütten erfolgreich.

Die weibliche B-Jugend der Lobbericher siegte im ersten Heimspiel der neuen Oberliga-Spielzeit 23:11 (10:6) gegen den JHC Wermelskirchen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten im Abschluss steigerte sich das Team vor allem in der zweiten Hälfte im Angriffsspiel. Basierend auf einer guten Defensive kam der TV somit zu einem ungefährdeten Erfolg. Anna Koessl (5) erwies sich in der ersten Hälfte als sichere Werferin aus dem rechten Rückraum. Außerdem trafen N. Rottwinkel (5), Mannheim (4), I. Inkmann (2), Blümke (2), P. Klein (2), Perau, Rosati und Baaken. Lobberichs C-Mädchen-Mannschaft gewann zum Auftakt in die Oberliga 24:18 gegen den TB Wülfrath.

  • Handball : Primus Lobberich macht es spannend
  • Handball : TVL-Frauen fühlen sich gegen Rheydt benachteiligt
  • Handball : TV Lobberich feiert deutlichen Derbysieg

Die männliche A-Jugend der Lobbericher ging in ihrem ersten Oberliga-Spiel leer aus. Beim TV Krefeld-Oppum unterlag die Mannschaft von Michael Liedtke 24:38 (12:17). Nach einer guten ersten Hälfte erlebte das Team im zweiten Spielabschnitt einen Einbruch. Die meisten Tore erzielten Florian Mähler (6), Markus Tichy (5) und Kevin Hessen (4) für die Lobbericher.

Die männliche C-Jugend des TSV Kaldenkirchen holte dank einer starken Vorstellung den zweiten Sieg in der Oberliga und machte den starken Auftakt perfekt. Der TSV gewann 25:23 (9:10) bei den Moerser Adlern. Nils Coenen (5) avancierte dabei zu einem der spielentscheidenden Akteure. Er löste nicht nur seine Defensivaufgabe gegen den starken Rückraumwerfer der Moerser gut, sondern brachte seine Mannschaft mit drei Toren zum 15:12 nach dem Wechsel wieder auf die Siegerstraße. Nach einer anfänglichen 4:0-Führung geriet der TSV mit dem Pausenpfiff 9:10 in Rückstand.

Danach legte der TSV das 15:12 vor. Moers blieb dran, erzielte das 20:21. Doch Kaldenkirchen setzte sich in der Schlussphase entscheidend auf 24:21 ab und ließ sich dann auch nicht mehr durch die offene Manndeckung aus dem Konzept bringen, brachte den Sieg letztlich sicher ins Ziel. Die weiteren Tore erzielten M. Ebus (5/2), Pielen, M. Coenen (je 3), Martinelli, Winkels, Stephany (je 2), Kamps (2/1) und Schirm (1).

(wiwo)