Leichtathletik: LG-Talente nutzen Heimvorteil

Leichtathletik : LG-Talente nutzen Heimvorteil

Das 13. Paul-Funk-Sportfest wird vom Ausrichter LG Viersen dominiert.

Das 13. Paul-Funk-Sportfest der LG Viersen im Stadion Hoher Busch bot die besten Bedingungen für einen spannenden Leichtathletik-Wettkampf. Die Verantwortlichen sind sich jedoch sicher, dass ihr Sportfest, wenn eine Kunststoffanlage da ist, die Zahl der Teilnehmer aus auswärtigen Vereinen steigen lassen wird. Bei der aktuellen Auflage war es wieder mehr ein "offene Vereinsmeisterschaft", so dass es auch kein Wunder war, dass die meisten Siege an Kinder aus den Reihen der LG gingen.

Beim Kila-Wettkampf beteiligten sie 13 Teams. In der Klasse U8 gingen drei Teams in den Dreikampf, der aus 30-Meter-Sprint, Schlagwurf und Weitsprung in Zonen bestand. In der Klasse U10 starteten zehn Teams in den Wettkampf mit 40-Meter-Sprint, Weitsprung-Staffel, Schlagwurf und Hindernis-Staffel. "Insgesamt stellten sich 103 Kinder den spannenden Wettkämpfen", sagte LGV-Veranstaltungsleiter Helge Heining. Bei den U8 gewann der OSC Waldniel mit fünf Punkten knapp vor dem kombinierten Team aus Süchteln und Willich mit sechs Punkten und dem ausrichtenden LGV mit sieben Punkten. Silke Bommes und Uschi Wilms betreuen die U8-Mannschaft des OSC Waldniel, die bereits zum dritten Male in Folge die Sichtung um den Kila-Cup des Leichtathletik-Kreises Niederrhein-West gewann. In der U10 siegte Willich I klar vor den gleich platzierten Teams aus ASV Süchteln und TV Odenkirchen auf Platz zwei.

Bei den Einzelkämpfen für die Jugend U12 und U14 dominierte Joel Wireko von der LGV bei den 13-Jährigen. Er konnte fünf der sechs Disziplinen gewinnen und war auch noch Schlussläufer der siegreichen U14-Staffel 4x75 Meter. Er sprintete die 75 Meter in 10,30 Sekunden und 60 Meter Hürden in 10,80 Sekunden, sprang 5,23 Meter weit, stieß die Kugel auf 11,50 Meter und warf den Ball 49,50 Meter weit. Die Klasse W10 wurde von der Hinsbeckerin Thea Douteil beherrscht, die neuerdings für die LGV startet, alle Einzeldisziplinen gewann und auch Startläuferin der siegreichen U12-Staffel über 4x50 Meter war. Die 50 Meter lief sie in 8,60 Sekunden, die 800 Meter in 3:00,34 Minuten, sprang 3,77 Meter weit und schaffte beim Schlagball 24,50 Meter.

(off)