Leichtathletik-Talente von OSC Waldniel und LG Viersen bei NRW-Meisterschaften in guter Verfassung

Leichtathletik : Leichtathletik-Talente in guter Verfassung

Bei den NRW-Meisterschaften in Duisburg lief es für den heimischen Nachwuchs sehr gut. Neben dem Titel von OSC-Läufer Fabio Faulhaber gab es weitere Treppchenplatzierungen und gute Leistungen.

Bei den NRW-Meisterschaften im Rahmen der Ruhr-Games in Duisburg haben die heimischen Nachwuchs-Leichtathleten überzeugt. So holte Fabio Faulhaber vom OSC Waldniel mit großem Vorsprung unangefochten und konkurrenzlos den ersten Platz in der Jugend U20 über 3000 Meter in 9:38,44 Minuten.

Ein starkes 800-Meter-Rennen zeigte auch sein 13 Jahre alter Vereinskollege Joel-Etienne Schmitz erneut bei den älteren 14-Jährigen in 2:12,15 Minuten. Er wurde damit NRW-Vizemeister. Der Brüggener nimmt zurzeit in der inoffiziellen Deutschen Bestenliste der 13-Jährigen Platz eins ein. Immer besser in Form kommt die 17-jährige Waldnielerin Anna Bommes (LAZ/Turnerschaft Neuwerk). In einem Rennen mit hohem Tempo lag sie gleich von Beginn in der 800-Meter-Spitzengruppe der Jugend U18. Auf den letzten hundert Metern musste sie zwar Fabiane Meyer (2:14,99, TV Westfalia Epe) ziehen lassen, setzte sich aber im Endspurt knapp gegen Marie Winse (3., 2:15,96, TV Wattenscheid) durch. Für Bommes blieb die Uhr nämlich bei 2:15,78 Minuten stehen. Damit krönte sie ihre NRW-Vizemeisterschaft mit neuem Hausrekord.

Tags darauf bestritt sie auch das 1500-Meter-Rennen. Vorne machten Anneke Vortmeier (2., 4:38,03, Duisburg) und Rahel Brömmel (1., 4:35,09, SV Sonsbeck), beide gehören zur Deutschen Jugendspitze, das Tempo. In der Verfolgergruppe fand Bommes schnell die für sie richtige Geschwindigkeit. Nach einem kleinen Durchhänger zwischen 1000 und 1200 Meter zog sie das Tempo wieder an und finishte als Vierte hinter der Drittplatzierten Mare Winse (4:40,07, TV Watten-scheid) in neuer persönlicher Bestzeit von 4:45,55 Minuten.

Jonas Stockmar (LG Viersen) verbuchte bei den 15-Jährigen trotz eines nicht optimalen Anlaufs im Hochsprung Platz sieben mit übersprungen 1,68 Metern. Über die 300 Meter Hürden erreichte er in seinem zweiten Wettbewerb über diese Distanz Platz fünf in einer Zeit von 44,60 Sekunden. Henry Krumm vom OSC Waldniel belegte bei der Jugend U18 über 800 Meter in 2:09,14 Minuten den achten Platz.

Mehr von RP ONLINE