1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Lokalsport Region Viersen

Leichtatheltik: Helfer prägen Waldlauf des VfL Hinsbeck

Leichtathletik : Ehrenamtliche Helfer prägen traditionsreichen Waldlauf

Am Samstag wird zum 28. Mal der Waldlauf des VfL Hinsbeck ausgetragen. Viele Helfer des Vereins sorgen dann wieder für die optimale Versorgung der Läufer. Zudem gibt es ein neues Projekt.

Dass der Waldlauf des VfL Hinsbeck sher eng mit dem Verein und dem Ort verbunden ist, zeigte im vergangenen Jahr die Verleihung des „Heinz-Horst-Maaß-Ehrenpreises für persönliches Engagement“, den der Verein vergibt. Damals erhielten zahlreiche Helfer beim Waldlauf den Preis, insbesondere die Streckenposten und die Damen aus dem Verpflegungszelt, die seit bis zu 18 Jahren dabei sind – so weit reichen die Aufzeichnungen. „Aber es sollten auch alle anderen Helfer nicht unerwähnt bleiben“, sagt Veranstaltungsleiterin Nicole Heydhausen. Denn der Waldlauf, der am Samstag zum 28. Mal ausgetragen wird, lebt nicht nur von den Läufern, die aus vielen Regionen nach Hinsbeck kommen, sondern auch von seinen zahlreichen ehrenamtlichen Helfern.

„Rund 45 Helfer sind immer beim Waldlauf im Einsatz“, sagt Nicole Heydhausen. Als Streckenposten morgens ab 11 Uhr bei den Walkern, die sechs oder zwölf Kilometer gehen, sind es immer die Jugendlichen aus dem Verein, bei den Läufen ab 13.30 Uhr von 600 Metern bis acht Kilometern andere Helfer. Ehrenvorsitzender Helmut Heider, der den Waldlauf mit aus der Taufe gehoben hat, macht seit eh und je den Starter. Ein Streckenposten, Helmut Josten, hat im Jahr 2018 sogar die Feier zu seinem 80. Geburtstag, der auf den Tag des Waldlaufs fiel, verschoben. Als er dann wegen des Sturmes Frederike ausfiel, trafen sich damals kurzfristig viele Helfer des Waldlaufs spontan zum Mittagessen in der Jugendherberge, um den nichts ahnenden Helmut Josten mit einer kleinen Geburtstagsfeier zu überraschen.

„Ohne Helfer sind solche Veranstaltungen überhaupt nicht möglich“, betont Nicole Heydhausen. Der Waldlauf wird seit seiner Premiere auch als ein Lauf der Hinsbecker betrachtet, weil dann jede Menge Ausdauersportler aus dem Ort dafür ihre Laufschuhe schnüren. Erstmalig nutzt zudem die Kolpingjugend den Waldlauf als Startschuss für das neue Projekt „#läuft bei Kolping!“. So gibt es eine eigene Kolpingwertung im Rahmen des Waldlaufs. Pro gelaufenen Kilometer wird ein Euro gesponsert. Der dann erlaufende Betrag geht an die Flüchtlingshilfe Nettetal. Mit dabei sein werden auch Flüchtlinge, die zusammen mit der Kolpingfamilie laufen werden.

Ein kleines Jubiläum feiert der 5. Niederrheinische Waldlaufcup, der mit seinen Strecken über fünf und acht Kilometer mit den Hauptstrecken beim Herbstwaldlauf der LG Viersen – über fünf und zehn Kilometer – zusammen gewertet wird. Die Cup-Wertung erfolgt durch Addition der beiden Laufzeiten. Die Cup-Sieger der Wertungsklassen MJ U18 bis M35, M40 bis M55, M60 und älter sowie WJ U18 bis W35, W40 bis W55, W60 und älter der jeweiligen ausgeschriebenen Strecken erhalten Sachpreise. Eine Ehrung der Cup-Sieger erfolgt im Anschluss an die Läufe beim VfL Hinsbeck.