1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Landesliga: 1. FC Viersen reist zum Topspiel nach Düsseldorf

Viersen vor Topspiel in der Landesliga : Duell der Unbesiegten in Düsseldorf

Der 1. FC Viersen trifft im Spitzenspiel auf den MSV Düsseldorf. Ein Garant für den aktuell guten Lauf der Viersener ist Branimir Galic. Der kroatische Top-Torjäger spielte sogar schon 1. Liga.

Am Sonntag kommt es in der Fußball-Landesliga in Düsseldorf zum Topspiel. Der 1. FC Viersen tritt dabei die Reise in die Landeshauptstadt an und trifft auf den MSV Düsseldorf. Was beide Teams gemeinsam haben: Sie haben bislang alle ihre Saisonspiele gewonnen. Die Viersener haben dabei ein Spiel mehr auf dem Konto und führen mit 15 Punkten aus fünf Spielen die Tabelle an. Direkt dahinter liegt der MSV mit zwölf Punkten aus vier Spielen. Das birgt eine spannende Ausgangslage.

Aufgrund der abgebrochenen Spielzeit im Vorjahr und da Viersen zuvor zwei Jahren vorübergehend in der Bezirksliga spielte, datiert das letzte Aufeinandertreffen in der Landesliga aus dem Jahr 2018, damals gewann Düsseldorf mit 1:0. In den vergangenen beiden Jahren kam es aber je zu einem Testspiel: 2020 gewann der MSV dabei mit 2:1. Ein Jahr zuvor hatten die Viersener mit 2:1 die Nase vorne. Eng war es also immer.

„MSV Düsseldorf hat bisher jedes Spiel in der Liga dominiert, das sieht man auch an den klaren Ergebnissen. Die Mannschaft ist gut und spielt einen offensiven Fußball. Ich freue mich sehr auf dieses Duell. Wir werden gut vorbereitet in dieses Spiel gehen”, sagt Viersens Trainer Kemal Kuc. Unter der Woche überraschte Viersen mit einem 1:0-Erfolg im Niederrheinpokal gegen den Oberligisten FSV Duisburg.

  • Zum bislang letzten Mal trafen Holzheim
    Fußball-Landesliga : Ein besonderes Spiel wie jedes andere in Kleinenbroich
  • Steht dem VfL wieder zur Verfügung:
    Fußball : Gnadentals Sieg im Topspiel hat großen Eindruck gemacht
  • Manuel Naß (mitte) sollte in den
    Fußball, Landesliga : SC Reusrath will gegen Wülfrath überraschen

Dass die Mannschaft von Kuc bislang überhaupt so eine starke Saison spielt, daran hat ein Spieler besonders großen Anteil: Mit sieben Toren ist Branimir Galic der absolute Topstürmer der Liga und führt die Torjägerliste an. Zum Vergleich: Düsseldorfs bester Torschütze ist Anas El Morabiti mit vier Toren, der auf Platz zwei der Torjägerliste liegt.

„Ich bin froh, dass wir ihn zu uns holen konnten. Er hat viel Erfahrung und eine gute fußballerische Ausbildung in der Jugend. Er hat sich schnell in die Mannschaft integriert. Dass er bisher sieben Tore erzielt hat, ist aber auch ein Verdienst der gesamten Mannschaft. Er hat einen guten Charakter und noch weiteres Entwicklungspotential”, sagt Kuc.

Galic verbrachte seine Jugendzeit bei Hajuk Split und RNK Split in Kroatien. Für Split kam er sogar zu einem Einsatz in der 1. Liga und absolvierte später für mehrere Vereine auch einige Partien in der 2. Liga. Zuletzt spielte er in Kroatien für NK Uskok Klis in der dortigen Dritten Liga.

In Viersen hat Galic nun einen Zwei-Jahres-Vertrag erhalten. „Unser Ziel ist es, das die Spieler langfristig bei uns bleiben”, sagt Kuc. Mit seiner bisherigen Leistungen und Toren hat sich die Verpflichtung dabei voll ausgezahlt.