Kreisliga A Fußballkreis Kempen/Krefeld

Fußball: TSV Kaldenkirchen startet mit Derbysieg

Im ersten Punktspiel nach dem Abstieg in die A-Liga setzten sich die TSV-Fußballer daheim 4:2 gegen Bracht durch. Mit-Absteiger SC Waldniel konnte sich ebenfalls durchsetzen, er siegte in Hüls.

(ms) Die beiden Bezirksliga-Absteiger aus dem Grenzland sind mit Siegen in die neue Saison der Kreisliga A des Fußballkreises Kempen/Krefeld gestartet. Der TSV Kaldenkirchen gewann das Derby gegen Bracht, und der SC Waldniel gewann beim Mitabsteiger Hülser SV.

TSV Kaldenkirchen - TSF Bracht 4:2 (3:1). „Am Ende war es wirklich noch ein hart umkämpfter Sieg für uns“, sagte Kaldenkirchens Trainer André Küppers. Seine Jungs bestimmen ganz klar den ersten Abschnitt und führten durch die Tore von Michael Goertz, Yannik Gurrath und David Kückemanns beim Gegentreffer von Calvin Bunte schon mit 3:1. „Wir haben einfach nicht all unsere tollen Chancen verwerten können“, so Küppers. Sein Trainerkollege Graziano Ruggeri stellte sein Team in der Pause um, und plötzlich bekamen die Brachter Oberwasser und verkürzten durch den zweiten Treffer von Bunte auf 2:3. „Wir waren dem Ausgleich zum Greifen nahe“, ärgerte sich Ruggeri. In der Nachspielzeit markierte Dennis Datko für Kaldenkirchen dann das 4:2.

Hülser SV - SC Waldniel 3:4 (1:1). „Wir haben direkt bei einem Mitkonkurrenten gewonnen“, freute sich SC-Trainer Björn Cox. Die Waldnieler lagen immer in Front durch die Treffer von Julian Rode (2), Marius Strunk und Simon Wallrafen.

  • Lars Heines traf im Pokal doppelt
    Fußball : Bezirksliga-Absteiger im Pokal souverän

SC Waldniel II - Rhenania Hinsbeck 0:2 (0:0). „Wir haben eine wahnsinnig tolle Mannschaftsleistung hingelegt“, freute sich Hinsbecks Trainer Frank Fretz nach dem Sieg in Waldniel. „Ich hatte nur 13 Spieler zur Verfügung, da ich zahlreiche Ausfälle hatte. Aber das haben die Jungs einfach grandios hinbekommen.“ Erst in der Schlussphase brachten die Hinsbecker die Punkte unter Dach und Fach – per Doppeltreffer von Gabriel Al Maakouri.

Viktoria Anrath - Union Nettetal II 1:2 (0:1). Auch die zweite Mannschaft von Union Nettetal begann mit einem Erfolg. Die Spieler von Uwe Hollenbenders gingen durch die Tore von Gerrit Lenssen und Tobias Gorgs mit 2:0 in Führung, ehe sie sich dann kurz vor dem Spielende noch den Anschlusstreffer fingen.

VSF Amern II - VfL Willich 1:2 (0:1). Die Amerner Reservisten hielten gegen den Bezirksliga-Absteiger aus Willich richtig gut mit. Nach dem Anschlusstreffer zum 1:2 durch Christian Loers drängten die Amerner mit aller Macht auf den Ausgleich, aber leider ohne Erfolg.