1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Leichtathletik: Klocke springt mit Rückenwind zum Titel

Leichtathletik : Klocke springt mit Rückenwind zum Titel

Rückenwind macht's möglich: Michèle Klocke von der LG Viersen sprang bei den Nordrheinmeisterschaften in Bottrop so weit wie noch nie: 5,57 Meter. Bei den 14-Jährigen ließ sie sich damit als Nordrheinmeisterin feiern. Sie sprang sogar weiter als die Landesverbandsmeisterin der ein Jahr älteren 15-Jährigen mit 5,49, die noch ein klein wenig mehr Rückenwind hatte.

Dazu kam für die Viersenerin noch ein fünfter Platz im Hochsprung mit 1,58 Metern und ein vierter Rang über die 80 Meter Hürden in 12,80 Sekunden.

Sophie-Marie Kohlhase vom OSC Waldniel lief über 800 Meter auf Platz sieben in 2:25,65 Minuten. Gleich zwei Medaillen erkämpfte sich die 15-jährige Sarah Seeberger (LAZ Mönchengladbach). Die Viersenerin zeigte im Speerwurf bei schwierigen Rückenwinden einen guten Wettkampf. Mit ihrem zweiten Wurf von 33,66 Metern holte sie die Silbermedaille als ihre bisher beste Platzierung bei Landesmeisterschaften. Dazu schaffte sie im Hammerwurf 20,52 Meter und die Bronzemedaille.

Außerdem konnte sich die vielseitige Athletin noch im Diskuswurf als Siebte mit 25,04 sowie im Dreisprung als Achte mit 9,45 begehrte Plätze auf dem Treppchen sichern.

Weitere Ergebnisse vom ASV Süchteln, Schüler M 14, Diskuswurf: 10. Benni Obrusnik 25,84. Speerwurf: 12. Benni Obrusnik 31,41.Schülerinnen W 14, Hochsprung: 14. Christina Thielmeier 1,45. Kugelstoß: 11. Franziska Raven 8,96. Diskuswurf: 20. Franziska Raven 17,25. Speerwurf: 11. Franziska Raven 26,29. Dreisprung: 10. Josy Wichards 9,40.

(off)