Kerstin Ilbertz vom RFV LObberich bei Rheinischen Meisterschaften gut unterwegs

Reiten : Heimische Erfolge in Langenfeld

Von den Rheinischen Meisterschaften brachten Aktive aus dem Grenzland gute Platzierungen mit. Kerstin Ilbertz erhält demnächst das goldene Reitabzeichen.

Kerstin Ilbertz vom Reit- und Fahrverein Lobberich hat bei den Rheinischen Meisterschaften in Langenfeld unter den Springreitern erfolgreich abgeschnitten. Die 40-Jährige schaffte mit dem elfjährigen Locano nach einem siebten Platz im Ein-Sterne-S-Springen, einem 13. Platz im Zwei-Sterne-S-Springen und einem zwölften Platz im Drei-Sterne-Springen den achten Platz in der rheinischen Meisterschaftswertung. Sie erhält übrigens ihm Rahmen des von ihrem Verein ausgerichteten 66. Lobbericher Reitsportfestival am Samstag, 3. August, das goldene Reitabzeichen für ihre zehn S-Siege verliehen.

Liam Broich vom Gestüt Seehof/Reiterverein Kaldenkirchen holte mit For You den zehnten Platz bei den Junioren. Im rheinischen Nachwuchs-Championat Springen freute sich Constanze Hermanns (RFV Lobberich) mit Calle Cool über einen vierten Platz. In der Mannschaftswertung aus einem Springreiter-Wettbewerb verbuchte das Team Lambertz aus Viersen den dritten Platz mit Max Mahler/Cassius Clay WST (2., 8,0), Fabio Schmidt/Jade (5., 7,6), Antonia Tenbütt/ Prija (7,2) und Mara Sochor/Maharani (6,5). Ein weiteres Lambertz-Team belegte in Langenfeld zudem Platz fünf.

Mehr von RP ONLINE