1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Katja Berlage gewinnt die Kombination im Gespannfahren in Reichshof-Eiershagen

Gespannfahren : Katja Berlage gewinnt die Kombination

(off) Bei den Rheinischen Meisterschaften der Gespannfahrer in Reichshof-Eiershagen haben die heimischen Fahrer gut abgeschnitten. Die Meisterschaft auf M-Niveau diente aber auch als Sichtung für das Bundeschampionat des Deutschen Fahrpferdes.

Es muss bei ihr nicht unbedingt ein Pony sein, um erfolgreich zu sein: Katja Berlage (unter ihrem Mädchennamen Helpertz bisher besser bekannt, RV Schaag) schaffte mit Vilmar P bei den Großpferden den Titel vor dem Altmeister Heinz Künstler (RG Hübeck-Grefrath) mit Feivel. Heinz Künstler, der einst zu den stärksten Dressurreitern der Region gehörte, hatte in der Fahr-Dressur noch die Oberhand über Katja Berlage, als Erster und Zweiter dieser Prüfung. Dabei belegte ihre Mutter Heike Helpertz mit Lena Donna den dritten Platz.

Im Geländefahren ging Katja Berlage mit dem Tagessieg in Führung vor dem Neuntplatzierten Heinz Künstler. Im Hindernisfahren verbuchte Heinz Künstler den Sieg vor Mutter Heike Helpertz und Tochter Katje Berlage auf den Plätzen vier und fünf.

In der Punkte-Abrechung sah es nach der Kombiwertung von Dressur/Gelände/Hindernis dann allerdings anders aus: Katja Berlage als Punktbeste holte vor Heinz Künstler mit 93,19 zu 97,83 Punkten die Siegerschärpe.

Bei den Zweispännern Pferde sicherte sich Ehemann Max Berlage (RV Schaag) mit Chocolino*s Boy u. Daymonte die rheinische Vizemeisterschaft, nach dem Sieg in der Dressur, Platz zwei im Gelände und Sieg im Hindernisfahren.