1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Handball: Kaldenkirchen im Kreispokal locker weiter

Handball : Kaldenkirchen im Kreispokal locker weiter

Die TSV-Handballer gewannen in Straelen 34:18. Waldniels Frauen fertigten Boisheim 23:8 ab.

Die Handballer des TSV Kaldenkirchen sind mit einem lockeren 34:18-Erfolg beim SV Straelen in das Jahr 2017 gestartet. In der Hauptrunde des Kreispokalwettbewerbs ließ der TSV von der ersten Minute an keine Zweifel aufkommen. Mit einem Zwischenspurt vom 4:4 bis zum 9:4 stellte der TSV die Weichen auf Sieg. Das Team führte zur Pause 17:9.

Gestützt auf die guten Torhüter Carsten Hesse und Florian Nordmann baute die Mannschaften diesen Vorsprung nicht zuletzt durch viele Gegenstoßtore von Linksaußen Frederik Rosati (10) aus. Die weiteren Tore teilten sich Heyer (3), Coenen (3), Optendrenk (3), Jennes (3), Leyendeckers (3), Toetsches (2), Langheinrich (2), Hartstock (2), Görder (2) und Mönicks. Co-Trainer Philip Clodt bescheinigte seiner Mannschaft eine vernünftige Leistung: "Ich bin zufrieden. Das war eine gute Generalprobe für die Meisterschaft", sagte er.

Der ASV Süchteln ist hingegen ausgeschieden. Das Team unterlag dem höherklassigen TV Krefeld-Oppum 18:30. "Das war phasenweise gut. Eine gute Vorbereitung für die Meisterschaft nächste Woche", sagte Trainer Olav Schwäbe. Torhüter Paul Siemes trumpfte in den ersten Minuten groß auf. Da er drei Hochkaräter der Gäste entschärfte, hielt er seine Mannschaft bis zum 6:7 im Spiel. "Danach nahm das Drama seinen Lauf. Der Gegner hat halt auch die nötige Klasse, um aus diesem Spiel ein Testspiel für sich zu machen", sagte Schwäbe. Die Gäste schafften mit den Toren zum 12:7 die Vorentscheidung und führten zur Pause 15:9. Bis zum 14:19 wehrte sich der ASV, ehe Fehler im Angriff zu zahlreichen Gegenstoßtoren führten. Als bester Süchtelner glänzte Marcel Schöpper mit zehn Toren. Außerdem trafen Büning (3), Vogels (2), Y. Schneider, Warkus und Fellmann. Die Hauptrunde schließt der SC Waldniel dann mit der Partie gegen die DJK Adler Königshof am 20. Januar (20.30 Uhr, Dülkener Straße) ab.

  • Türkiyemspor trifft in einem Wiederholungsspiel noch
    Fußball-Kreisliga A : Spannender Dreikampf um zweiten Aufstiegsplatz
  • Viersens Trainer Kemal Kuc muss derzeit
    Endspurt in der Landesliga : 1. FC Viersen visiert den zweiten Tabellenplatz an
  • Ausrichter TV Geistenbeck wünscht sich für
    Final Four im Kreispokal : Borussia und Geistenbeck die großen Favoriten

Bei den Frauen hat von den Vertretern aus dem Grenzland lediglich der SC Waldniel die Hauptrunde überstanden. Die Waldnielerinnen setzten sich nach einer schwachen Vorstellung klar 23:8 bei TV Boisheim durch. "Ich bin froh, dass wir nach einer Pause so ein Pokalspiel haben, damit alle erkennen, dass doch nicht alles von alleine geht", sagte Trainer Ernst Möller. Die Tore warfen Deilen (4), N. Hermanns (3), Bagusche (3), Klein (2), Wetzels (2), Opitz (2), Theven (2), Jentges, Bohnen, Drenker und Nöthlings. Die Frauen des ASV Süchteln unterlagen dem TuS TD Lank 18:21.

(wiwo)