1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Fußball: Kalayli erzielt das schnellste Saisontor

Fußball : Kalayli erzielt das schnellste Saisontor

Der Viersener trifft beim 7:1-Sieg bei KFC Welate Roj bereits nach 20 Sekunden. Union Nettetal II bleit in der Fußball-Kreisliga A dem Spitzenreiter TuS Gellep auf den Fersen.

Der Dülkener FC hat den zweiten Platz in der Tabelle abgeben müssen. Das Nachholspiel des DFC in Linn fiel erneut den schlechten Platzverhältnissen zum Opfer. So konnte Union Nettetal II mit dem Sieg im Derby in Hinsbeck an Dülken in der Tabelle vorbeiziehen. In der Gladbacher Gruppe kam Spitzenreiter TDFV zu einem Kantersieg beim Tabellenletzten. Die Viersener FC-Reserve kam nach einem 0:1 eindrucksvoll zurück und der ASV Süchteln II verschenkte erneut in der Schlussphase Punkte. Concordia hatte spielfrei.

Rhenania Hinsbeck - Union Nettetal II 1:4 (0:1). Die Nettetaler bleiben weiter auf Tuchfühlung zum Spitzenreiter. Auch im Derby in Hinsbeck zeigten sich die Jungs von Union-Trainer Uwe Hollenbenders wieder von der besten Seite und trafen durch Tim Tretbar, Andre Kobe, Moritz Steiner und Matthias Terporten ins Schwarze. Für Hinsbeck reichte es nur zum Anschlusstreffer durch Darius Hegholz.

VSF Amern II - Viktoria Anrath 1:0 (0:0). Amerns Trainer Baris Akkaya zeigte sich insgesamt zufrieden mit dem Sieg und der Leistung seiner Mannen. Das Tor des Tages erzielte Christian Loers in der 75. Minute.

  • Lokalsport : Welate Roj bleibt trotz Trainerwechsel weiter sieglos
  • Lokalsport : Dirk Kehrbusch wirft bei Welate Roj das Handtuch
  • Lokalsport : 9:0-Kantersieg der Neuwerker

Viktoria Krefeld - TSF Bracht 2:1 (2:0). Brachts Trainer Graziano Ruggeri ärgerte sich verständlicherweise über die Niederlage beim Kellerkind Viktoria Krefeld, da die Brachter mit einem Erfolg einen Sprung ins gesicherte Mittelfeld hätten machen können. So sind es nun nur noch sechs Punkte Vorsprung auf einen Kellerplatz. Das Ehrentor in der Seidenstadt für Bracht erzielte Jan Leewen.

KFC Welate Roj - TDFV Viersen 1:7 (0:3). Muzaffer Kalayli gelang das wahrscheinlich schnellste Saisontor. Gut zwanzig Sekunden nach dem Anstoß zappelte der Ball das erste Mal im Netz des Tabellenschlusslichtes. Jörg Tappiser und Melih Karakas sorgten für die Pausenführung. Der KFC lud den TDFV weiterhin durch Abspielfehler schon im Aufbauspiel förmlich zu weiteren Toren ein, die Tappiser dann noch zweimal, Bilal Lekesiz und Tim Lehmann zum Kantersieg dankend annahmen. Auch wenn der Sieg vielleicht etwas zu hoch ausfiel, denn Welate hatte einige Hochkaräter, die Viersens Torhüter Ahmet Özün aber zunichte machte.

TuS Wickrath - 1.FC Viersen II 1:4 (1:0). So ist Fußball. Da hat das eine Team (Wickrath) die deutlich klareren Torchancen und geht nur mit einer 1:0-Führung in die Pause, um dann auf einen Gegner zu treffen, der sich auf das wesentliche im Fußball konzentrierte und somit ein verloren geglaubtes Spiel dann doch erfolgreich über die Bühne brachte. Maßgeblichen Anteil hatten Domenik Pötter, Pascal Awe und Doppeltorschütze Andreas Burbulla, die mit ihren Treffern für eine kurzzeitige Entspannung im Abstiegskampf sorgten. "Nun können wir die beiden kommenden Begegnungen gegen Süchteln II im Stadtderby und Rheindahlen im Abstiegskampf wesentlich entspannter angehen", meinte FC-Trainer Daniel Beckers.

ASV Süchteln II - Polizei SV 2:2 (1:0). Erneut verschenkte der Aufsteiger zwei Punkte und erneut passierte es in der Schlussphase. Claudius Mackes brachte den ASV mit seinen beiden Toren aus der 24. und 61. Minute eigentlich auf die Siegerstraße, doch eine Systemumstellung bei den Gästen führte dann zu den beiden Gegentoren. Gästetrainer Thomas Vaßen sprach dann auch von einer verdienten Punkteteilung.

(ms/hohö)