Fußball: Jede Menge Fußballtalente bei der TuRa zu Gast

Fußball : Jede Menge Fußballtalente bei der TuRa zu Gast

Jede Menge los war in der Burggemeindehalle Brüggen. Wie schon in den vergangenen Jahren lud die heimische TuRa zahlreiche Nachwuchsfußballer zum Hallenturnier ein. In diesem Jahr kämpften 40 Mannschaften bei vier Turnieren um den Fußball-Cup der Gemeindewerke Brüggen, und wie schon in den vergangenen Jahren erwies sich die Veranstaltung aus Sicht des Veranstalters als ein voller Erfolg.

Den Auftakt am ersten Turniertag machten die F-Junioren, bei denen die beiden Teams des gastgebenden Vereins TuRa Brüggen auf dem siebten und neunten Platz landeten. Aus heimischer Sicht schnitt der Nachwuchs von Union Nettetal am besten ab, der das Turnier hinter Thomasstadt Kempen und der Spvg. Odenkirchen auf dem dritten Rang abschloss. Am Nachmittag des ersten Turniertages kämpften im Endspiel der E2-Junioren mit dem ESC Rellinghausen und TuS Breitscheid zwei Essener Mannschaften um den Sieg, den sich letztlich der ESC knapp holte. TuRa Brüggen III wurde hier als beste Grenzland-Mannschaft Vierter.

Die jüngsten Nachwuchskicker, also die Bambini bereiteten den Zuschauern auf den Tribünen jede Menge Spaß und Spannung. Beinahe wäre es dem Team von Union Nettetal gelungen, den Turniersieg einzufahren. Doch Odenkirchen hatte etwas dagegen und setzte sich im Finale knapp mit 2:1 durch. Was bis hierhin noch nicht klappte, sollte dann im letzten Turnier gelingen: Beim Wettbewerb der E1-Junioren stand Fortuna Dilkrath ganz oben auf dem Treppchen, nachdem die Schwalmtaler im Endspiel ausgerechnet gegen den Gastgeber aus Brüggen gesiegt hatten. Ganz zur Freude der vielen Nachwuchskicker gab es für jeden einzelnen Spieler nach den Turnieren einen eigenen Pokal, der mit nach Hause genommen werden konnte.

(vdb)
Mehr von RP ONLINE