Jahresabschlussfeier der LG Viersen

Leichtathletik: Jede Menge Ehrungen bei der Jahres-Abschlussfeier der LG Viersen

Auch die Sportler und die Sportlerin des Jahres wurden ausgezeichnet.

(off) Bei der Jahresabschlussfeier der LG Viersen wurde Emma Neitmann (Jahrgang 2007) als Nachwuchssportlerin des Jahres 2018 ausgezeichnet. Die Elfjährige steigerte im Saisonverlauf ihre persönliche Bestleistung im Weitsprung auf 4,10 Meter. Über 50 Meter verbesserte sie sich auf 8,08 Sekunden. Mannschaft des Jahres wurde die Staffel der Jugend U14 über 4x75 Meter mit dem Regio-Titel in der Besetzung Damian Kreutzer, Til Mozes, Kai Eßer und Victor Droste in Frage. Zwei Mädchen tragen den Titel Schülerin des Jahres. Die Regio-Vizemeisterschaft im 75-Meter-Sprint von Katharina Fuck (W12) in 11,02  Sekunden sowie die fünf Top-Ten-Platzierungen von Lea Stockmar (W12) bei der der Meisterschaft der Region Mitte waren ausschlaggebend dafür. Schüler des Jahres wurde eindeutig Damian Kreutzer (Jahrgang 2006). Der M12-Schüler schaffte sieben Top-Acht-Platzierungen bei den Regio-Meisterschaften.

Jonas Stockmar ist Sportler des Jahres. Der M14-Schüler platzierte sich bei den Nordrheinmei-sterschaften. Bei den Regio-Meisterschaften dominierte er sowohl in der Halle als auch im Stadion den Hochsprung und sicherte beide Titel mit 1,55 und 1,56 Metern. Den Titel Sportlerin des Jahres erhielt Lara Drever (Jahrgang 2001). Das war der Lohn für ihre Teilnahme bei den Deutschen Meisterschaften in Rostock über 400 Meter Hürden und die Qualifikation zum Start über 400 Meter sowie der dritte Platz über 400 Meter bei den NRW-Hallen-Meisterschaften und der Sieg bei den Nordrhein-Meisterschaften in der Halle über 400 Meter.

  • Lokalsport : Silber bei NRW-Meisterschaft für SV Bayer

Zudem vergab die LG an 75 Sportler in den Altersklassen M/W10 bis WJ/MJU20 das Mehrkampfabzeichen in Gold (42), Silber (22) und Bronze (11). Das Kinderbewegungsabzeichen wurde 78-mal ausgegeben an Kinder des Vereins und zwei Kooperations-Kindergärten in den Trainingsgruppen der Kindergartenkinder. Dahinter verbirgt sich ein innovatives Bewegungsangebot für drei- bis sechsjährige Mädchen und Jungen unter der Leitung von Inge Orta. Alle Kinder bekamen Urkunden und Medaillen. Das Deutsche Sportabzeichen verlieh an insgesamt 120 aktive Schülerinnen, Schüler und Jugendliche in Gold (51), Silber (26) oder Bronze (43). 49 Erwachsene erwarben rekordverdächtige 40 Auszeichnungen in Gold, acht Auszeichnungen in Silber und eine Auszeichnung in Bronze. Insgesamt konnten somit 169 Ehrungen - ein neuer Rekord - verteilt werden.

Mehr von RP ONLINE