1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Reitsport: Iris Jansen war in Dülken die beste heimische Amazone

Reitsport : Iris Jansen war in Dülken die beste heimische Amazone

Rosen gab es für die Amazonen beim großen Reitturnier des RFV Dülken-Viersen auf der Schirick, wenn sie zu den Siegern und Platzierten gehörten. Einige von ihnen konnten gleich einen ganzen Strauß mit nach Hause nehmen, wenn sie besonders erfolgreich waren.

In der Dressurprüfung Klasse S* (Prix St. Georges), die viele Zuschauer anlockte, ritt Iris Jansen vom Reit- und Rennverein Süchteln mit Wie Wolkenstein auf Platz sechs - um einen Rang an einem Geldpreis vorbei. Sie ließ dabei die heimische Konkurrenz hinter sich. Siegerin war hier die Geldnerin Katja Camp mit Brequet (68,38 Prozentpunkte) knapp vor Natascha Hülsey (RSG Mottenkaul) mit Rotwelsch (68,25). Erfolgreich war der rührige Ausrichter RFV Dülken-Viersen insbesondere im Nachwuchsbereich, wo er häufig platziert war.

Erfolgreichster Reiter des Turniers war Matthias Gering (RFV Hubertus Anrath-Neeren), der auf dem Grenzweg zwischen Viersen und Willich seinen Stall hat. Er gewann beide S-Springen, das letzte nach einer Siegerrunde vor Luis Jesus Escobar und Kerstin Ilbertz, beide Reit- und Fahrverein Lobberich. Letztere war eine der erfolgreichsten Spring-Amazonen der Pferdeleistungsschau.

(off)