1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Lokalsport Region Viersen

Fußball: Hoffnung auf Tor gegen den Uefa-Cup-Sieger

Fußball : Hoffnung auf Tor gegen den Uefa-Cup-Sieger

Ein sportlicher Leckerbissen erwartet die Landesliga-Fußballerinnen TuRa Brüggens am Donnerstagabend: Um 19 Uhr spielen sie auf dem Vennberg gegen den amtierenden Uefa-Cup-Sieger FCR Duisburg. Manfred Schulz unterhielt sich mit TuRa-Spielerin Petra Heines.

Auch mit 41 Jahren sind Sie immer noch aktiv. Welchen Stellenwert hat so ein Spiel wie das gegen den FCR für Sie?

Heines Das trifft nicht mich alleine, sondern das komplette Team. Wann hat man denn einmal in einer Fußballerkarriere die Chance, gegen einen Uefa-Cup-Sieger zu spielen? Wir freuen uns alle unwahrscheinlich auf dieses Spiel. Dass ich noch dabei bin, freut mich natürlich auch.

Welche Chancen rechnen Sie sich aus?

Heines Da muss man doch mehr als realistisch sein. Wir dürfen gegen den FCR spielen, mehr wohl nicht. Das wird für die Duisburgerinnen ein lockeres Trainingsspielchen. Aber für uns eine tolle Sache, bei der wir sicherlich fast alle im Team richtig was lernen können.

Sie sind ja als Torjägerin bekannt. Glauben Sie, dass Ihnen gegen den FCR ein Tor gelingt?

Heines Ehrlich gesagt: nein. Aber ich habe das Fünkchen Hoffnung, dass die Duisburgerinnen uns einmal in ihren Strafraum lassen und ich dann vielleicht genau zum richtigen Zeitpunkt richtig stehe und ein Tor schieße. Aber noch einmal: Das ist alles Theorie vor dem Spiel.

Wieso spielen die Duisburgerinnen denn eigentlich in Brüggen?

Heines Wir waren beim UEFA-Cup-Endspiel in Duisburg. Dann kam es zu einem lockeren Kontakt. Wir haben in diesem Jahr 25-jähriges Bestehen. Und nun spielen wir heute. Einfach grandios!

(RP)